Abo
  • Services:

Apotheker

HP-Chef will Whistleblower im Unternehmen finden

HP-Chef Léo Apotheker will einen Presseinformanten im Konzern ausfindig machen. Interne Infos über einen geplanten Stellenabbau und einen Ausgabestopp für Geschäftsreisen waren der Presse zugespielt worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Apotheker: HP-Chef will Whistleblower im Unternehmen finden
(Bild: Reuters)

Der Chef von Hewlett-Packard will herausfinden, welche Mitarbeiter in den letzten Tagen drei interne Rundschreiben an die Presse weitergeleitet haben. "Wir werden versuchen, dem auf den Grund zu gehen", sagte Léo Apotheker in einem Interview mit der Sendergruppe CNBC.

Stellenmarkt
  1. HERMA GmbH, Filderstadt-Bonlanden
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Dieburg

Von den drei Memos wurden zwei beim Blog des Wall Street Journals All Things Digital und eines bei der Nachrichtenagentur Bloomberg veröffentlicht. Im ersten Rundschreiben kündigte Joshua Brenkel, Regionalchef der Personal Systems Group von Hewlett-Packard, an, dass es im zweiten und dritten Quartal keine Neueinstellungen in dem Bereich des Computerkonzerns mehr geben werde. Brenkel leitet die Personal Systems Group in der asiatisch-pazifischen Region und Japan.

Im zweiten Memo verhängte Guillaume Gerardin, einer der Finanzchefs der Personal Systems Group, einen Stopp bei den Betriebsausgaben, darunter auch für Geschäftsreisen. Diese würden nur noch genehmigt, wenn Gerardin oder ein Senior Vice President des Konzernbereichs, Eric Cador, die Ausgaben persönlich genehmigten. Gerardin leitet die Finanzabteilung der Region EMEA, eine Abkürzung, die für Europe (West- und Osteuropa), Middle East (Naher Osten) und Afrika steht.

In dem bei Bloomberg veröffentlichten Rundschreiben kündigte Apotheker einen Stellenabbau im Unternehmen an. Der aktuellen Personalbestand sei "unbezahlbar, weil das Unternehmen unter starkem Druck" stünde. Hewlett-Packard überprüfe gegenwärtig seine gesamte Personalplanung. Der Konzern beschäftigt derzeit 324.600 Menschen, was "in Einklang mit den neuen Realitäten des Marktes und der Position" HPs gebracht werden müsse, so der Firmenchef.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 49,95€
  3. 49,95€
  4. 19,99€

Der Kaiser! 21. Mai 2011

Der Kaiser! 21. Mai 2011

http://de.wikipedia.org/wiki/Whistleblower Hätten sie Industriespion gemeint, hätten sie...

Baron Münchhausen. 19. Mai 2011

Bist du die musikalische Brücke? http://www.youtube.com/watch?v=1qBz-D4II4s Nein, die...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    Wet Dreams Don't Dry im Test
    Leisure Suit Larry im Land der Hipster

    Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
    E-Mail-Verschlüsselung
    "90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

    Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
    Ein Interview von Jan Weisensee

    1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
    2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

      •  /