Abo
  • Services:

Playstation Network

Berichte über neue PSN-Sicherheitslücke (Update)

Sony kämpft weiter mit Problemen im Playstation Network: Medienberichten zufolge können Hacker mit Hilfe der bereits gestohlenen Datensätze nach wie vor auf Nutzerkonten zugreifen. Das Weblogin in das Netzwerk ist derzeit offline.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation Network: Berichte über neue PSN-Sicherheitslücke (Update)

Eine neue Sicherheitslücke ist offenbar im Playstation Network aufgetaucht. So berichten amerikanische und britische Medien wie Nyleveia.com, dass es für Hacker möglich sei, etwa mit Hilfe der Mitte April 2011 gestohlenen Datensätze Zugriff auf ein Nutzerkonto über das Weblogin des Netzwerks zu bekommen; Sony hat eine Reihe von betroffenen Seiten inzwischen offline gestellt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Das Problem: Es soll möglich sein, das Passwort eines Nutzers zu ändern, indem man auf der Passwort-Reset-Seite eine E-Mail-Adresse und ein Geburtsdatum aus den kopierten Datensätzen einträgt. Die neuen Passwörter, die alle Spieler nach dem Hochfahren des PSN eingeben mussten, werden dabei angeblich nicht abgefragt.

Sony hat sich über seinen europäischen Twitter-Account zu dem Thema geäußert. Angeblich ist nicht der Zugang zum PSN etwa über eine Konsole betroffen, sondern ausschließlich das Weblogin. Nyleveia.com empfiehlt, extra für den Zugang zum Playstation Network eine neue, sonst nicht genutzte E-Mail-Adresse anzulegen.

Nachtrag vom 19. Mai 2011, 9:15 Uhr:

Sony hat sich im deutschsprachigen Playstation-Blog zu dem Problem geäußert. "Entgegen anders lautender Berichterstattung gab es aber keinen Hack. Im Zuge der Passwort-Zurücksetzung gab es einen URL-Exploit, den wir aber inzwischen repariert haben", schreibt das Unternehmen. Kunden, die bisher noch nicht ihre Passwörter zurückgesetzt haben, könnten dies nach wie vor direkt über ihre PS3 erledigen. Anderenfalls könne die Webseite für die Rücksetzung benutzt werden, sobald sie wieder online ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

antares 20. Mai 2011

so wie ich die news lese, bekommst du eben dein neues passwort direkt, anstatt es dir per...

widardd 19. Mai 2011

für einen winzigen augenblick, aber sofort verworfen. microsoft geht es doch derzeit...

Endwickler 19. Mai 2011

Nur, weil der Artikel zum Großteil falsch formuliert ist, musst du nicht gleich glücklich...

Golum 19. Mai 2011

PSN ist aber noch da.

Himmerlarschund... 19. Mai 2011

Ich bitte dich! Wer macht denn sowas!? Der müsste ja völlig dreist und... oh... hab nix...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

    •  /