Abo
  • IT-Karriere:

Xbox 360

Konsolenumtausch bei Firmwareproblem (Update)

So mancher Spieler hofft derzeit vielleicht auf Probleme mit seiner Xbox 360: Microsoft hat - zumindest in Großbritannien - angekündigt, von einem speziellen Firmwareproblem betroffene Altgeräte gegen die aktuelle Hardwareversion auszutauschen.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox 360 Controller
Xbox 360 Controller (Bild: Microsoft)

Microsoft bereitet derzeit die Veröffentlichung einer neuen Firmwareversion für die Xbox 360 durch einen Betatest vor. Ein Problem ist dabei aufgetaucht: Eine wohl sehr kleine Anzahl älterer Konsolen kommt nicht mit Änderungen bei den unterstützten DVD-Formaten zurecht, durch die gut 1 GByte mehr Daten auf die Scheiben passen sollen.

Stellenmarkt
  1. STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG, Holzminden
  2. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen

Die Lösung scheint schon gefunden: Das Unternehmen kann offenbar über Xbox Live herausfinden, welche Geräte von der Inkompatibilität betroffen sind. Zumindest ein etwas überraschter Spieler hat deshalb ohne große Vorwarnung - und bevor er selbst ein Problem bemerkt hatte - eine Mail von Microsoft bekommen, in der ihm ein Austausch der Konsole angeboten wurde, wie Kotaku.com berichtet. Er bekommt angeblich eine neue, wesentlich leisere Xbox 360 S plus eine einjährige Mitgliedschaft im sonst kostenpflichtigen Xbox Live Gold.

Wie das britische Fachblatt Mcvuk von Microsoft erfahren hat, soll es auch in anderen Fällen einen kostenlosen Umtausch der Konsole geben. Das Unternehmen werde in den meisten Fällen von sich aus auf die Betroffenen zugehen können. Das Problem ist an einer Fehlermeldung mit der Zeile "disc unreadable" oder "disc unsupported" zu erkennen. Das Firmwareupdate befindet sich weiterhin in der Testphase, über den Veröffentlichungszeitpunkt liegen noch keine Informationen vor.

Die Regelung gilt derzeit offiziell nur für Großbritannien. Auf Anfrage von Golem.de sagte ein Sprecher von Microsoft, es sei noch nicht geklärt, wie das Unternehmen in vergleichbaren Fällen in Deutschland reagieren werde.

Nachtrag vom 19. Mai 2011 um 9.30 Uhr:

Inzwischen hat sich der unter dem Pseudonym Major Nelson auftretende Microsoft-Mitarbeiter Larry Hryb zu Wort gemeldet. Angeblich hänge die Konsolenumtauschaktion mit einem nicht näher spezifizierten früheren Update zusammen. Das neue Disc-Format sei gründlich getestet worden und führe, anders als im Artikel beschrieben, bei keiner Xbox 360 zu Problemen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (-80%) 5,99€
  3. (-10%) 89,99€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

Flying Circus 08. Jun 2011

Die wenigsten Hersteller würden dann noch zeitnah verbesserte Geräte rausbringen - das...

Flying Circus 08. Jun 2011

Geht nach allem, was ich gelesen habe, völlig problemlos. Du kannst Dich also entspannt...

derKlaus 19. Mai 2011

einen Haufen Müll Boah, wahnsinn! Komisch, meine Box ist nicht duchgebrannt, trotz des...

Himmerlarschund... 19. Mai 2011

Nintendo nennt seine Konsole PS4? :-D

Vollstrecker 19. Mai 2011

Mit dem neuen Format werden wohl die JTAG Konsolenbesitzer bei aktuellen Spielen dumm aus...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /