Abo
  • Services:

Ausschließlich englische Sprachausgabe

Gelungen sind auch die englische Sprachausgabe - hierzulande gibt es nur Untertitel - sowie der hervorragende Soundtrack. Von den Jazznummern bis zur immer wieder in passenden Situationen dramatisch anschwellenden Hintergrundmusik ist die Vertonung rundum erstklassig. Für die Grafik gilt das nur eingeschränkt: Trotz realistischer Gesichtszüge ist L.A. Noire in Sachen Optik kein Meisterwerk. Straßenzüge wirken oft bieder, die Fernsicht matschig, die Gebäude, Hinterhöfe oder Innenräume teils detailarm.

Stellenmarkt
  1. Logiway GmbH, Berlin
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

L.A. Noire ist ab dem 20. Mai 2011 für Xbox 360 und Playstation 3 erhältlich. Das Spiel kostet etwa 60 Euro und hat eine USK-Freigabe ab 16 Jahren erhalten. Die Spieldauer beträgt zwischen 15 und 20 Stunden - je nachdem, wie geschickt die Befragungen ausgeführt und die versteckten Extras eingesammelt werden. Das Wiederspielen einzelner erfolgreich gelöster Missionen ist ebenfalls möglich.

Fazit

L.A. Noire definiert kein neues Genre, ist aber deutlich mehr als ein interaktiver Film: Rockstar Games gibt dem Spieler viel mehr Aktionsmöglichkeiten an die Hand, als es etwa die Entwickler von Heavy Rain getan haben. Trotzdem ist das Gameplay die kleine Schwachstelle von L.A. Noire. Die Actioneinlagen sind selten und zu einfach, die Adventureelemente für Rätselexperten ebenfalls kaum der Rede wert. Wenn das Spiel trotzdem zu fesseln und zu begeistern weiß, liegt das an der gelungenen Animationstechnik, vor allem aber an der tollen Story und Atmosphäre. Da darf und sollten interessierte Heimermittler über die teils seichte Spielmechanik gnädig hinwegsehen.

 Kicks und Kugeln in Kalifornien
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. 554,00€ (Bestpreis!)
  2. 59,99€ - Release 19.10.
  3. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)
  4. für 1,99€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

golam 23. Jun 2011

Und siehe da es Kommt doch, Pappnase du :) L.A. Noire - Rockstar Games kündigt PC...

anonfag 20. Mai 2011

Bei der PS3 mit dem Spiel Unreal Tournament 3 kann man mit USB Maus und Tastatur zocken...

Ekelpack 20. Mai 2011

Wahrscheinlich sind Geschmäcker einfach verschieden, aber ich fand Saints Row 2 im...

BLi8819 19. Mai 2011

lesen, interpretieren, reagieren ;-) Es geht um die Zeit ZWISCHEN Haupt- und...

Shimitsu 19. Mai 2011

Ich kenne das Verhalten von Nerds. Gibt genügend Volljährige die LOLend und ROFLend durch...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /