• IT-Karriere:
  • Services:

Project Café

Video soll Nintendos Wii-Nachfolger zeigen

Ein Controller mit eingebautem Display ist zu sehen und auch die Konsole selbst - jedenfalls, wenn es sich bei einem auf Youtube aufgetauchten Video nicht um eine Fälschung handelt. Es zeigt angeblich den Nachfolger der Wii, an dem Nintendo unter dem Namen "Project Café" arbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Project Café: Video soll Nintendos Wii-Nachfolger zeigen

Nur 40 Sekunden ist das Video lang, es hat keinen Ton - aber es dürfte in der Spieleszene trotzdem auf großes Interesse stoßen. Schließlich ist darin vielleicht erstmals ein Ausblick auf die nächste Konsolengeneration zu sehen. Wenn es sich bei dem auf Youtube veröffentlichten Film nicht um eine Fälschung handelt, zeigt er den Nachfolger der Wii. Nintendo selbst hat bestätigt, dass das Gerät Anfang Juni 2011 auf der Spielemesse E3 präsentiert werden soll. Technische Details hat das Unternehmen noch nicht genannt. Die Konsole trägt angeblich den Arbeitsnamen "Project Café", gerüchteweise könnte sie offiziell Stream heißen.

 
Video: Video zeigt angeblich Nachfolger der Nintendo Wii

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Woher das Video stammt, ist unklar. Es wurde laut Vorspann während einer Präsentation für einen Journalisten aufgenommen, wahrscheinlich mit einer Smartphone- oder Tabletkamera. Theoretisch könnte es sich bei der Veröffentlichung sogar um eine virale PR-Aktion im Auftrag von Nintendo handeln, um das Interesse an der Konsolenenthüllung insbesondere im Hardcoremarkt noch zu steigern. Es ist ebenso möglich, dass es sich bei dem angeblichen Meeting von der ersten bis zur letzten Sekunde um eine Inszenierung von Spaßvögeln handelt.

Gerüchte über die Konsole gibt es bislang viele. So passen Spekulationen über Touchscreen-Displays in den Controllern zum jetzt aufgetauchten Video. Angeblich verfügt das Gerät über eine Spezialanfertigung des Power-PC-Prozessors von IBM mit drei Kernen und einen Grafikchip auf Basis des AMD R700, auf dem die Radeon-HD-4000-Serie basiert und der demnach DirectX-10 unterstützt. Nintendo verbaut angeblich einen 8 GByte großen internen Flashspeicher, als Speichermedium für Spiele soll ein Diskformat mit 25-GByte-Speicher zum Einsatz kommen. Einen Erscheinungstermin für die Konsole hat Nintendo nicht genannt, aber eine Veröffentlichung vor Ende April 2012, dem Abschluss des laufenden Geschäftsjahres, praktisch ausgeschlossen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Oldschooler 19. Mai 2011

Die Wii ist im Dezember 2006 auf den Markt gekommen, da wird es nach der Zeit mal wieder...

irata 18. Mai 2011

Ich kenne die Seite nur am Rande, aber da ist keine Quelle, Verweis oder sonst was...

Hassan 18. Mai 2011

Ja. Der Bildschirm am Controller sieht da zu gut aus. Ich glaube weiterhin, dass der...

Hotohori 18. Mai 2011

Naja, viel mehr interessiert mich, was alles hinter diesem Controller noch so steckt, ich...

Hotohori 18. Mai 2011

Schön, dass du direkt in die Überschrift schreibst, wie interessant dein Kommentar ist. ;)


Folgen Sie uns
       


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

      •  /