Abo
  • Services:

Windows 8 auf ARM-Systemen

Windows-Anwendungen laufen nur nach Anpassungen

Auf ARM-Systemen mit Windows 8 werden sich bisherige Windows-Anwendungen nicht ohne weiteres nutzen lassen. Applikationen müssen daher von den Herstellern angepasst werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft zeigt Windows 8 auf ARM-Systemen auf der CES 2011
Microsoft zeigt Windows 8 auf ARM-Systemen auf der CES 2011 (Bild: Getty Images)

Bisherige Windows-Anwendungen funktionieren nicht unter Windows 8, wenn das Betriebssystem auf einem ARM-System läuft, erklärte Renée James, die Leiterin von Intels Softwaresparte. Läuft Windows 8 hingegen auf einem Intel-System, gibt es keine Probleme, wie James laut einem Bericht von Bloomberg versichert.

Microsoft hatte auf der CES 2011 eine Windows-8-Version gezeigt, die auf ARM-Systemen läuft. Auf diesen Systemen liefen der Internet Explorer 9 sowie Microsofts Office-Paket. Dabei dürfte es sich um speziell angepasste Versionen der Windows-Anwendungen gehandelt haben. Im März 2011 haben Microsoft und ARM eine Zusammenarbeit beschlossen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

bofhl 24. Mai 2011

Ja, glaubt jemand! Ich! Man braucht sich nur die Tablets mit ARM-Chips ansehen - wie weit...

bofhl 24. Mai 2011

Dürfte daran liegen, dass die meisten eben ARM-Chips nur in Telefone oder Tablets kennen...

%username% 19. Mai 2011

http://www.engadget.com/2011/05/19/microsoft-rebuts-intels-claims-about-windows-8-calls...

Fragile Heart 19. Mai 2011

Irgendwann wird man das wohl oder übel angehen müssen. Fragt sich nur wann.

Manolo 18. Mai 2011

Doch das geht fast immer. Gibt es seit Jahren unter dem Namen Rosetta lauffähig auf...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  2. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  3. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam

    •  /