• IT-Karriere:
  • Services:

Virtualisierung

HP, IBM und Intel unterstützen KVM

Die freie Virtualisierungslösung KVM bekommt einflussreiche Unterstützer: HP, IBM, Intel und Red Hat gründen zusammen mit weiteren Unternehmen die Open Virtualization Alliance, um die in Linux integrierte Kernel-based Virtual Machine zu unterstützen und die Kosten für die Virtualisierung zu drücken.

Artikel veröffentlicht am ,
Virtualisierung: HP, IBM und Intel unterstützen KVM

Die Open Virtualization Alliance will den Einsatz der freien Virtualisierungslösung KVM unterstützen. Neben HP, IBM, Intel und Red Hat beteiligen sich auch Suse, Eucalyptus Systems und BMC Software an der Allianz, die weiteren Partnern offensteht.

Stellenmarkt
  1. VRmagic Imaging GmbH, Mannheim
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim

Der Zusammenschluss will Beispiele für einen erfolgreichen Einsatz von KVM aufzeigen sowie für Interoperabilität und ein wachsendes Ökosystem an Lösungsanbietern auf Basis von KVM sorgen. Mit der freien Lösung sollen die Virtualisierungskosten für Unternehmen gesenkt werden: ein Angriff vor allem auf VMware.

Die Open Virtualization Alliance versteht sich als komplementäre Organisation zu den bestehenden Open-Source-Communitys, die sich um KVM und die Entwicklung von Verwaltungswerkzeugen kümmern.

Für KVM sprechen laut Open Virtualization Alliance ihre hohe Leistung, die Skalierbarkeit auf 4.096 Kerne, 64 TByte RAM sowie 64 virtuelle CPUs und bis zu 2 TByte Speicher pro Gastsystem. Durch die Integration mit Selinux verspreche KVM zudem eine hohe Sicherheit und mit den in Linux enthaltenen C-Groups eine feine Steuerung der Ressource. Letztendlich sei KVM die günstigste Virtualisierungslösung und verfüge über ein offenes Ökosystem.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS
    14./15. September 2021, online
  2. OpenShift Installation & Administration
    14.-16. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

KVM unterstützt neben Linux unter anderem auch Gastsysteme auf Basis von Windows, NetBSD und FreeBSD, Opensolaris, QNX, Haiku, Amiga Research OS, ReactOS, FreeDOS, Syllable und Plan9. Derzeit arbeiten die Entwickler des Linux-Kernels an einem neuen Frontend für KVM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX9LA 55 Zoll OLED 120Hz VRR für 1.299€, Samsung GU82TU8079 82 Zoll LED für 1...
  2. 77€ (Bestpreis)
  3. (u. a. WD MyPassport externe HDD 5TB für 99€, Sony KD-55XH9077 55Zoll LED für 799€ (inkl...
  4. (u. a. Lords of the Fallen Game of the Year Edition für 2,50€, Toybox Turbos für 3,33€, Heavy...

SunnyS 18. Mai 2011

Und, um sich ein wenig mehr von Xen loszusagen ?


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /