HP X2301

Display mit 9,8 mm dünnem Gehäuse

Das Display HP X2301 ist dünner als eine Tageszeitung. Mit einer Gehäusestärke von 9,8 Millimetern gehört der neue Bildschirm von Hewlett-Packard zu den flachsten Modellen des Marktes.

Artikel veröffentlicht am ,
HP x2301
HP x2301 (Bild: HP)

Der 23-Zoll-Monitor (58,42 cm) HP x2301 ist als Hingucker konstruiert worden. Seine geringe Tiefe wurde mit Hilfe einer platzsparenden umlaufenden LED-Beleuchtung realisiert. Die Auflösung liegt bei 1.920 x 1.080 Pixeln und das Seitenverhältnis damit filmgerecht bei 16:9.

Stellenmarkt
  1. 2 Hauptsachbearbeiter / innen (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Entwickler (w/m/d) Robotic Process Automation
    SWK-NOVATEC GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

HP richtet sich mit dem Display an designbewusste Anwender. Damit das Gehäuse bis herunter zum Standfuß so dünn sein kann, wurde ein Großteil der Elektronik in den Sockel eingebaut. Dazu zählen neben den Bedienelementen auch die Anschlüsse für VGA, DVI und HDMI. Höhenverstellbar ist das Gerät nicht.

  • HP x2301 (Bild: HP)
  • HP x2301 (Bild: HP)
  • HP x2301 (Bild: HP)
  • HP x2301 (Bild: HP)
  • HP x2301 (Bild: HP)
HP x2301 (Bild: HP)

Das TN-Display-Panel benötigt nach Herstellerangaben eine Reaktionszeit von 3 Millisekunden für den Grauwechsel und erzielt ein dynamisches Kontrastverhältnis von 8 Millionen zu 1. Das aussagekräftigere statische Kontrastverhältnis gab HP nicht an.

Der HP x2301 soll rund 280 US-Dollar kosten und in den USA ab Mitte Juni 2011 in den Handel kommen. Preise für Deutschland und das Erscheinungsdatum liegen noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tilmank 18. Mai 2011

Mein 4 Jahre alter Bildschirm ist 65 mm dick. Dafür könnte ich den Sockel abnehmen und...

hartex 18. Mai 2011

Ich frag mich auch immer was solch ein Unfug bringt. Superdünnes Display und nen Standfu...

zejay 18. Mai 2011

Ja, warum nicht gleich in Fußballfeldern?

lemmer 18. Mai 2011

Ja, über die Formengebung kann man sich streiten. Allerdings finde ich diese Art der...

Endwickler 18. Mai 2011

Also auf meinem großen Schirm, der auch 16:9 hat, habe ich immer öfters bei Filmen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strom für Bitcoin-Produktion
Mining-Unternehmen kauft fossiles Kraftwerk

Der US-Bitcoin-Miner Stronghold Digital nimmt die Energierversorung seiner Kryptogeschäfte selbst in die Hand - mit eigenem fossilen Kraftwerk.

Strom für Bitcoin-Produktion: Mining-Unternehmen kauft fossiles Kraftwerk
Artikel
  1. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  2. Powertoys: Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen
    Powertoys
    Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machen

    Dateien benennen und Programme von überall starten: Mit den richtigen Tools lässt sich Windows besser bedienen. Wir zeigen die Powertoys.
    Von Oliver Nickel

  3. Bundestagswahl: Bitte nicht in Jamaika landen!
    Bundestagswahl
    Bitte nicht in Jamaika landen!

    Ampel oder Jamaika: Grüne und FDP müssen sich nach der Bundestagswahl für eine der beiden Koalitionsoptionen entscheiden. Das sollte ihnen leichtfallen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /