Abo
  • Services:
Anzeige
Playstation Network
Playstation Network (Bild: Sony)

PSN-Hack

Sony engagiert Affinion für Kampf gegen Idenditätsdiebstahl

Playstation Network
Playstation Network (Bild: Sony)

Damit mit den Daten, die beim Einbruch in das Playstation Network (PSN) in unbefugte Hände gefallen sind, möglichst wenig Schaden angerichtet wird, hat Sony für Spieler in Europa das Unternehmen Affinion angeheuert.

Betrug bei Auktionshäusern, Schummeleien in Foren oder Chats, aber auch die missbräuchliche Verwendung von Kreditkarten: Davor will Sony Spieler in Europa schützen, deren Daten die bislang unbekannten Hacker aus dem Playstation Network (PSN) kopiert haben. Über sein deutschsprachiges Playstation-Blog gab Sony bekannt, dafür sei das Unternehmen Affinion International Limited engagiert worden. Es solle im Auftrag der geschädigten Personen tätig werden. In den USA hat Sony die Firma Debix angeheuert.

Anzeige

Affinion richtet für den Spieler einen Überwachungs- und Benachrichtigungsdienst ein, der Alarm schlägt, falls sein Name möglicherweise missbräuchlich im Internet verwendet wird. Es gibt eine Software zum Schutz der persönlichen Daten und Unterstützung für die Opfer von Identitätsmissbrauch, wie Sony im Blog erklärt. Außerdem enthält das Paket eine Versicherung zur Abdeckung der Kosten nach einem Identitätsmissbrauch und einen Überwachungsdienst für Kreditkartendaten. Wer den zwölf Monate lang kostenlosen Dienst in Anspruch nehmen möchte, muss sich dafür anmelden. Das ist bislang nicht möglich, aber Sony will "in Kürze" bekanntgeben, wie es geht und wann es so weit ist.

Affinion International Limited hat seinen Hauptsitz in der Stadt Stamford, die im US-Bundesstaat Connecticut liegt. Die deutsche Niederlassung aus Hamburg arbeitet im Bereich der Datensicherheit unter anderem für die Deutsche-Bank-Tochter Berliner Bank. Die in der Öffentlichkeit bislang weitgehend unbekannte Firma ist außerdem in Geschäftsfeldern wie Finanzmarketing und Kundenbindung tätig.


eye home zur Startseite
elitezocker 18. Mai 2011

Wozu Daten extra im PSN ablegen, die Microsoft sowieso schon seit Jahren über die XBox...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hommel Hercules Werkzeughandel GmbH & Co. KG, Viernheim
  2. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  3. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. FIO SYSTEMS AG, Leipzig


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  2. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  3. Arbeitsgericht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischen Memos entlassen

  4. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

  5. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuen Looks zu rückständig

  6. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  7. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  8. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  9. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  10. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Hier die Begründung des Gerichts

    Hackfleisch | 11:12

  2. Re: Freie Meinungsäußerung

    demon driver | 11:11

  3. Re: Das Problem der Presse ist nicht Google,

    \pub\bash0r | 11:11

  4. Re: Giana Sisters in neu ...

    noyoulikeme | 11:09

  5. Re: Die Grundversorgung ist bereits gesichert

    EWCH | 11:09


  1. 10:58

  2. 10:28

  3. 10:13

  4. 09:42

  5. 09:01

  6. 07:05

  7. 06:36

  8. 06:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel