• IT-Karriere:
  • Services:

802.11 n mit 300 MBit/s ist nötig

Um sowohl per Ethernet als auch per WLAN erreichbare PCs in das PConTV-Netz einzubinden, muss dem Gerät entweder eine Kabelverbindung oder der Zugang zum WLAN-Netz ermöglicht werden. Letzteres geschieht, indem das Kennwort des WLANs im PConTV gespeichert wird. Verschlüsselung bis WPA2-PSK wird unterstützt. Das Gerät baut danach sein eigenes drahtloses Netz auf, über das sich beispielsweise ein Notebook auf der Couch mit dem Fernseher nutzen lässt. Verbunden wird dieser Rechner dann über die Clientsoftware mit dem PConTV, nicht über die üblichen WLAN-Mechanismen des Betriebssystems mit dem bisherigen WLAN-Router.

  • Rückseite mit HDMI und USB zur Fernsteuerung
  • Das PConTV ist mehr als ein Router.
  • Vier Verbindungsmöglichkeiten
Rückseite mit HDMI und USB zur Fernsteuerung
Stellenmarkt
  1. Aptar Radolfzell GmbH, Radolfzell / Eigeltingen
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Der Hersteller empfiehlt für solche Konfigurationen, das PConTV auch per Ethernet mit dem lokalen Netzwerk zu verbinden. Dann müssen Daten aus dem Internet nicht zweimal durch die Luft geschickt werden, was die Bandbreite für Bild und Ton schont. Nötig ist bei WLAN-Clients, die das Gerät nutzen sollen, in jedem Fall ein WLAN-Modul nach 802.11 n mit zwei Datenströmen respektive Antennen (2T2R), was vor allem billige Notebooks nicht haben.

Das bisher unter dem Namen McTivia nur für Apple-Rechner erhältliche Gerät bietet Dutchtronix nun unter dem neuen Namen "PConTV für Windows und Mac" über den Fachhandel und im Direktvertrieb an. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 159 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 PConTV: Bis zu acht PCs oder Macs funken an den Fernseher
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€

Anonymer Nutzer 17. Mai 2011

Überwachungsstaat im Kleinen ;)

nie (Golem.de) 17. Mai 2011

Siehe hier unter "PC-Umgebung": http://www.dutchtronics.com/index.cfm?fcPageName=PConTV...


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
    Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
    Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

    Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
    2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
    3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

      •  /