Abo
  • Services:

"Willkommen zurück"-Programm

Sony verärgert Spieler mit PSN-Wiedergutmachung

Das erste Little Big Planet, Wipeout HD oder drei andere nicht taufrische Spiele, dazu eine einmonatige Mitgliedschaft bei Playstation Plus: Sony hat die Entschädigungen für den Hack des Playstation Network vorgestellt - und damit seine Kunden verärgert.

Artikel veröffentlicht am ,
Little Big Planet
Little Big Planet (Bild: Sony)

Im deutschsprachigen Playstation Blog hat Sony Computer Entertainment Europe bekanntgegeben, welche Entschädigung es für die Spieler für die lange Nichtverfügbarkeit des Playstation Network (PSN) und den Diebstahl persönlicher Daten gibt. Im Rahmen des sogenannten "Willkommen zurück"-Programms bekommen Besitzer einer Playstation 3 als Download zwei von fünf älteren Programmen wie Little Big Planet, Wipeout HD oder Ratchet & Clank: Quest for Booty.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Oberessendorf
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Auf dem Sony-eigenen Blog wurde die Bekanntmachung fast nur wütend kommentiert. Insbesondere, weil nur Spieler in den USA auf die interessanten Titel Infamous und Dead Nation zugreifen können. Grund dürfte sein, dass beide hierzulande keine jugendschutzkompatible Freigabe durch die USK bekommen haben. Allerdings hätte Sony Deutschland dennoch einige neuere und spannendere Spiele mit ins Angebot aufnehmen können.

Besitzer einer Playstation Portable (PSP) dürfen hierzulande zwei aus vier Titeln wie Modnation Racers oder Pursuit Force wählen.

Wer nicht bereits das kostenpflichtige Playstation Plus abonniert hat, bekommt außerdem eine 30-tägige kostenlose Mitgliedschaft. Das könnte für Sony von Vorteil sein, wenn der ein oder andere Gamer auf den Geschmack kommt und als Kunde bleibt. Plus-Mitglieder müssen 60 Tage Mitgliedschaft nicht zahlen. Das Programm startet, sobald der Store im PSN wieder eröffnet ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-15%) 23,79€
  3. (-80%) 11,99€
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

elknipso 04. Jun 2011

was will man von der Firma auch sonst erwarten wenn man sich mal anschaut was sie sich in...

fehlermelder 18. Mai 2011

einfach nur enttäuschend. nicht eine sache dabei, die ich entfernt gebrauchen könnte. wie...

Anonymouse 18. Mai 2011

über einen Monat? In welcher Zeitzone lebst du=

Mister Tengu 18. Mai 2011

Das wären die einzigen Spiele, die ich mir runtergeladen hätte. Danke für nichts, Sony...

Anonymouse 17. Mai 2011

Oder kostenlose Golfbälle.


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /