Abo
  • IT-Karriere:

Xamarin

Miguel de Icaza gründet Mono-Unternehmen

Miguel de Icaza, Gründer des Mono-Projekts, startet mit Xamarin ein neues Unternehmen rund um Mono und .Net. Zuvor hatte Novell ihn und große Teile des Mono-Teams entlassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Miguel de Icaza
Miguel de Icaza (Bild: James Duncan Davidson/ O'Reilly Media (CC BY 2.0))

Xamarin soll Angebote rund um Mono und .Net zur Verfügung stellen. Als Erstes steht ein neues, kommerzielles .Net-Angebot für iOS auf dem Plan, dessen Entwicklung bereits begonnen hat. Danach soll etwas Ähnliches für Android folgen und im dritten Schritt Moonlight auf beide Plattformen portiert werden. Die neuen Versionen von .Net für das iPhone und Android sollen quellcodekompatibel mit Monotouch und Mono für Android sein und wie diese auf dem freien Kern von Mono basieren.

Stellenmarkt
  1. Klöckner Pentaplast GmbH, Heiligenroth
  2. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart

Xamarin soll nach neuen Wegen zum Einsatz von Moonlight in mobilen Geräten und Apples Mac App Store suchen. Zudem soll sich das Unternehmen auch weiterhin um die Open-Source-Versionen von Mono und Moonlight kümmern sowie Support und Entwicklungsaufträge rund um Mono anbieten.

Der Gründung von Xamarin war die Entlassung der Mono- und Moonlight-Entwickler bei Novell vorausgegangen. Die Idee, Mono aus Novell auszugliedern, entstand aber bereits vor einem Jahr. "Wir waren uns alle einig, dass Mono als unabhängige Firma eine bessere Zukunft hat, daher haben wir den Plan im letzten Jahr aufgesetzt", schreibt Miguel de Icaza in einem Blogeintrag. Doch der Plan wurde nicht umgesetzt.

Nach Abschluss der Übernahme durch Attachmate aber entließ Novell am 2. Mai 2011 zunächst die Mono-Teams in Kanada und Amerika, einige Tage später auch die Teams in Europa, Brasilien und Japan, so de Icaza. Dabei wurden alle Entwickler von Monotouch und Monodroid sowie einige Schlüsselentwickler von Mono entlassen. Bis Freitag vergangener Woche haben die Mono-Entwickler aber freiwillig weitergearbeitet und technische Supportanfragen beantwortet.

Von dieser Entwicklung überrascht und ohne den Wunsch aufzugeben, habe man dann angesichts der großen Fortschritte im letzten Jahr Xamarin gegründet. Nur zwei Wochen nach den ersten Entlassungen stehe nun ein Plan, der die Finanzierung durch einige Business Angels vorsieht und es ermöglicht, das Team zusammenzuhalten.

Dennoch sucht Xamarin noch weitere Geldgeber, um neben der eigentlichen Entwicklung weitere Aktivitäten zu finanzieren, beispielsweise Anleitungen für Entwickler, eine API-Dokumentation, ein besseres Bugsystem, Training, Consulting und Support sowie Marketing, denn bislang habe es kein Marketingbudget gegeben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 104,90€
  2. 59,99€
  3. 159,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Corsair M65 Pro Maus für 24,99€, Acer Predator 27-Zoll-Monitor für 599,00€)

elgooG 20. Mai 2011

Schon klar, aber iPhone/iPad war bei Mono schon immer eine Ausnahme, deshalb gibt es ja...

Seitan-Sushi-Fan 20. Mai 2011

Natürlich passt das zusammen. Attachmate hat halt kein Bock auf Mono und nimmt den Kram...


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /