Abo
  • Services:

Google News

Informationsflut mit neuer Version gestoppt

Google News ermöglicht in seiner neuen Version dem Anwender, sein Augenmerk auf das zu richten, was ihn wirklich interessiert. Dafür werden auseinander- und zusammenfaltbare Newsblöcke angeboten und eine teilweise Personalisierung eingeführt.

Artikel veröffentlicht am ,
Google News in neuem Gewand
Google News in neuem Gewand (Bild: Google)

Google News zeigt eine Mischung aus Nachrichten zahlreicher Quellen, die nach Rubriken sortiert werden. Wie bisher gruppiert Google automatisiert Nachrichtenartikel, die das gleiche Thema behandeln. Im Gegensatz zu früher wird jedoch bis auf die Topgeschichte nur eine Titelzeile pro Thema eingeblendet.

  • Google News (Bild: Google) mit zusammengeklappten Themenbündeln
  • Google News - Personalisierungsoptionen (Bild: Google)
Google News (Bild: Google) mit zusammengeklappten Themenbündeln
Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, Burghausen, München
  2. MorphoSys AG, Planegg

Das soll den Nutzer vor einer Informationsüberflutung bewahren. Interessiert ein Thema, lässt es sich ausklappen und zeigt dann wie bisher mehrere Artikelüberschriften, Links und Bilder an. Im Gegensatz zu einer vollständig personalisierten Website läuft der Nutzer so auch keine Gefahr, durch den kategorischen Ausschluss von Rubriken Themen zu verpassen, die für ihn ausnahmsweise doch von Interesse sind.

Meinungs- und Hintergrundartikel zeichnet Google News durch einen kurzen Hinweis nun explizit aus. So soll der Nutzer schon vor dem Klick abschätzen können, was hinter dem Link auf ihn wartet. Darüber hinaus zeigt das modernisierte Google News unter den Themenblöcken eine scrollbare Diashow mit Bildern und Videos diverser Quellen an, die zu der jeweiligen Geschichte gehören. Außerdem werden die Funktionen zum Weiterleiten und Zitieren von Storys nun besser erkennbar eingeblendet.

Ein wenig Personalisierung

Eine teilweise Personalisierung führt Google News ebenfalls ein. Drei der sechs Top-Story-Plätze lassen sich mit den Lieblingsrubriken der Nutzer füllen. Sie werden dann bevorzugt mit Nachrichten aus diesen Rubriken befüllt. Eine Rückkehr zur unpersonalisierten Version von Google News ist jederzeit möglich.

Derzeit ist die neue Google-News-Oberfläche nur in der englischsprachigen Version zu finden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€
  3. 4,25€

Bouncy 18. Mai 2011

Danke, ist aber nicht ganz das, worauf ich hinaus wollte... Irgendwas muß ich verstellt...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Just Cause 4 und Rage 2 Physik und Psychopathen
  2. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  3. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen

Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. EU-Urheberrechtsreform Wie die Affen auf der Schreibmaschine
  3. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


      •  /