Abo
  • Services:

Kyocera

Cloudprinting mit mobilen Geräten

Kyocera hat mit dem Cortado Workplace einen Cloudspeicherdienst im Angebot, der jedem Anwender 2 GByte kostenlosen Speicherplatz zur Verfügung stellt. Die darin gespeicherten Dokumente können daraus auch gedruckt werden. Der Workplace selbst ist ein Angebot von Thinprint.

Artikel veröffentlicht am ,
Capture2go
Capture2go (Bild: Kyocera)

Der Cortado Workplace ermöglicht es, Dokumente auf Druckern auszugeben, die über WLAN oder Bluetooth erreichbar sind. Der Cloudspeicher-Druckdienst funktioniert nach Herstellerangaben mit iOS-, Android-, Blackberry- und Symbian-Geräten.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Da die benötigten Druckertreiber im Cortado-Hostingcenter installiert und gewartet werden, ist auf Nutzerseite keine Installation von Treibern erforderlich. Der Cortado Workplace soll für alle gängigen Betriebssysteme in den jeweiligen App-Stores oder Marketplaces erhältlich sein. Neben Kyocera sind auch Brother, Dell, Funkwerk, Konica Minolta und Oki Mitglieder der Allianz.

Kyocera hat außerdem mit Capture2go eine kostenlose iOS-Anwendung im Angebot, mit der vom iPhone aus alle Kyocera-Multifunktionsgeräte im Netzwerk erkannt werden. Der Anwender kann zum Beispiel den Scanvorgang auslösen und sieht die gescannten Dokumente wenig später im iPhone oder iPad.

Capture2go steht über den App-Store in iTunes für das iPhone, den iPod touch sowie das iPad zur Verfügung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Keridalspidialose 17. Mai 2011

Ja. Genauso wie Jölmilmjö.

Demo 17. Mai 2011

Die Zielgruppe von Workplace liegt ja auch eher im Consumer Bereich, für Firmen gibts ne...


Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /