Abo
  • Services:

Gamera

Hubschrauber mit Muskelantrieb hebt ab

Gamera ist ein besonderer Hubschrauber: Er wird mit Muskelkraft angetrieben. Eine Pilotin hat ihn vom Erdboden abheben lassen. Aus Platzgründen dauerte der Flug nur wenige Sekunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Nur mit Muskelkraft angetrieben: Hubschrauber Gamera
Nur mit Muskelkraft angetrieben: Hubschrauber Gamera (Bild: A. James Clark School of Engineering, University of Maryland)

Besonders lang und hoch war der Flug nicht. Doch der Hubschrauber Gamera, den Studenten der Universität des US-Bundesstaates Maryland in College Park gebaut haben, ist aufgestiegen - von einem Menschen mit Pedalkraft angetrieben.

Godzillas Kumpel

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München
  2. Coup Mobility GmbH, Berlin

Gamera, benannt nach einem fliegenden Monster aus den japanischen Godzilla-Filmen, besteht aus einem kreuzförmigen Gerippe aus Kohlefaserteilen. An den Enden der beiden Arme, die je 18 Meter lang sind, sitzen vier Rotoren mit einem Durchmesser von je 13 Metern. Pilotin Judy Wexler nimmt auf einem Sitz unter dem Kreuzungspunkt der beiden Arme in der Mitte Platz. Zusammen mit ihr wiegt Gamera 100 Kilogramm.

Um Gamera zu fliegen, muss Wexler eine Fuß- und eine Handkurbel betätigen. Damit gelingt es ihr, mit Gamera abzuheben. Sie schwebt etwa 5 Sekunden lang in rund 10 Zentimeter Höhe und ist damit die erste Pilotin eines mit Muskelkraft angetriebenen Hubschraubers.

1 Minute, 3 Meter

Bei einem solchen kurzen Flug soll es nicht bleiben: Ziel der Studenten ist es, den Sikorsky-Preis, den die American Helicopter Society (AHS) 1980 ausgeschrieben hat, zu gewinnen. Den mit 250.000 US-Dollar dotierten Preis gewinnt derjenige, der es schafft, einen von einem Menschen angetriebenen Hubschrauber 1 Minute lang in der Luft zu halten. Dabei darf er ein Areal von 10 x 10 Metern nicht verlassen und muss eine Höhe von 3 Metern erreichen.

  • Judy Wexler ist die erste Frau, die mit einem Hubschrauber abhebt, der nur mit Muskelkraft angetrieben wird. (Foto: A. James Clark School of Engineering, University of Maryland)
  • Gamera in der Turnhalle der Universität (Foto: A. James Clark School of Engineering, University of Maryland)
  • Längere Flüge sind nicht möglich, da ein Rotor eine Wand berühren könnte. (Foto: A. James Clark School of Engineering, University of Maryland)
Judy Wexler ist die erste Frau, die mit einem Hubschrauber abhebt, der nur mit Muskelkraft angetrieben wird. (Foto: A. James Clark School of Engineering, University of Maryland)

Derzeit könnte Gamera nur so kurz fliegen, weil ihre Turnhalle zu klein für längere Flugversuche sei, sagte Projektleiter Brandon Bush dem britischen Wissenschaftsmagazin New Scientist. Es bestehe die Gefahr, dass einer der Rotoren die Wand berühre. Draußen könnten sie aber nicht fliegen, weil Gamera dafür nicht stabil genug sei. Die Studenten suchen deshalb nach einem Hangar, in dem sie nach Belieben fliegen können.

Japanischer Rekord

Gamera ist nicht der erste mit Muskelkraft angetriebene Hubschrauber: Ein japanisches Team hat in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts den ähnlich konstruierten, aber kleineren Yuri 1 gebaut. Der flog 1994 knapp 19,46 Sekunden lang in einer Höhe von 20 Zentimetern. Das ist der offizielle Weltrekord. In einem nicht offiziellen Versuch blieb der Hubschrauber 24 Sekunden lang in der Luft und erreichte eine Höhe von 70 Zentimetern. Der Nachfolger Yuri 2, der nur drei Rotoren hatte, hob nicht ab.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  3. ab je 2,49€ kaufen

Gelegenheitssurfer 24. Jun 2012

Auf den Burger :)

Katana Seiko 30. Mai 2011

...ist die Übersetzung der Kraft. Haben die Leute nicht an eine Gangschaltung gedacht...

y.m.m.d. 20. Mai 2011

Ist hier irgendwo ein tieferer Sinn versteckt, den ich nicht zu erkennen vermag? Wie...

renegade334 17. Mai 2011

Beim Sprinten denke ich ab und zu mal an das "Nitro" bei PC-Spielen.

deserr 17. Mai 2011

Made my day! =D


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

    •  /