• IT-Karriere:
  • Services:

Gamera

Hubschrauber mit Muskelantrieb hebt ab

Gamera ist ein besonderer Hubschrauber: Er wird mit Muskelkraft angetrieben. Eine Pilotin hat ihn vom Erdboden abheben lassen. Aus Platzgründen dauerte der Flug nur wenige Sekunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Nur mit Muskelkraft angetrieben: Hubschrauber Gamera
Nur mit Muskelkraft angetrieben: Hubschrauber Gamera (Bild: A. James Clark School of Engineering, University of Maryland)

Besonders lang und hoch war der Flug nicht. Doch der Hubschrauber Gamera, den Studenten der Universität des US-Bundesstaates Maryland in College Park gebaut haben, ist aufgestiegen - von einem Menschen mit Pedalkraft angetrieben.

Godzillas Kumpel

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern

Gamera, benannt nach einem fliegenden Monster aus den japanischen Godzilla-Filmen, besteht aus einem kreuzförmigen Gerippe aus Kohlefaserteilen. An den Enden der beiden Arme, die je 18 Meter lang sind, sitzen vier Rotoren mit einem Durchmesser von je 13 Metern. Pilotin Judy Wexler nimmt auf einem Sitz unter dem Kreuzungspunkt der beiden Arme in der Mitte Platz. Zusammen mit ihr wiegt Gamera 100 Kilogramm.

Um Gamera zu fliegen, muss Wexler eine Fuß- und eine Handkurbel betätigen. Damit gelingt es ihr, mit Gamera abzuheben. Sie schwebt etwa 5 Sekunden lang in rund 10 Zentimeter Höhe und ist damit die erste Pilotin eines mit Muskelkraft angetriebenen Hubschraubers.

1 Minute, 3 Meter

Bei einem solchen kurzen Flug soll es nicht bleiben: Ziel der Studenten ist es, den Sikorsky-Preis, den die American Helicopter Society (AHS) 1980 ausgeschrieben hat, zu gewinnen. Den mit 250.000 US-Dollar dotierten Preis gewinnt derjenige, der es schafft, einen von einem Menschen angetriebenen Hubschrauber 1 Minute lang in der Luft zu halten. Dabei darf er ein Areal von 10 x 10 Metern nicht verlassen und muss eine Höhe von 3 Metern erreichen.

  • Judy Wexler ist die erste Frau, die mit einem Hubschrauber abhebt, der nur mit Muskelkraft angetrieben wird. (Foto: A. James Clark School of Engineering, University of Maryland)
  • Gamera in der Turnhalle der Universität (Foto: A. James Clark School of Engineering, University of Maryland)
  • Längere Flüge sind nicht möglich, da ein Rotor eine Wand berühren könnte. (Foto: A. James Clark School of Engineering, University of Maryland)
Judy Wexler ist die erste Frau, die mit einem Hubschrauber abhebt, der nur mit Muskelkraft angetrieben wird. (Foto: A. James Clark School of Engineering, University of Maryland)

Derzeit könnte Gamera nur so kurz fliegen, weil ihre Turnhalle zu klein für längere Flugversuche sei, sagte Projektleiter Brandon Bush dem britischen Wissenschaftsmagazin New Scientist. Es bestehe die Gefahr, dass einer der Rotoren die Wand berühre. Draußen könnten sie aber nicht fliegen, weil Gamera dafür nicht stabil genug sei. Die Studenten suchen deshalb nach einem Hangar, in dem sie nach Belieben fliegen können.

Japanischer Rekord

Gamera ist nicht der erste mit Muskelkraft angetriebene Hubschrauber: Ein japanisches Team hat in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts den ähnlich konstruierten, aber kleineren Yuri 1 gebaut. Der flog 1994 knapp 19,46 Sekunden lang in einer Höhe von 20 Zentimetern. Das ist der offizielle Weltrekord. In einem nicht offiziellen Versuch blieb der Hubschrauber 24 Sekunden lang in der Luft und erreichte eine Höhe von 70 Zentimetern. Der Nachfolger Yuri 2, der nur drei Rotoren hatte, hob nicht ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Gelegenheitssurfer 24. Jun 2012

Auf den Burger :)

Katana Seiko 30. Mai 2011

...ist die Übersetzung der Kraft. Haben die Leute nicht an eine Gangschaltung gedacht...

y.m.m.d. 20. Mai 2011

Ist hier irgendwo ein tieferer Sinn versteckt, den ich nicht zu erkennen vermag? Wie...

renegade334 17. Mai 2011

Beim Sprinten denke ich ab und zu mal an das "Nitro" bei PC-Spielen.

deserr 17. Mai 2011

Made my day! =D


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

    •  /