Abo
  • Services:

Patentstreit

Yahoo gewinnt Rechtsstreit, den Google verlor

Yahoo vorgeworfene Patentverletzungen auf seinen Linux-Servern hat das Unternehmen vor einem Gericht in Texas erfolgreich widerlegt. Im April 2011 wurde Google in einer gleichlautenden Klage der Patentverletzung schuldig gesprochen.

Artikel veröffentlicht am ,
Yahoo-Hauptquartier in Sunnyvale, Kalifornien
Yahoo-Hauptquartier in Sunnyvale, Kalifornien (Bild: Coolcaesar / Wikimedia.org (CC-BY-SA 3.0))

Eine dem Unternehmen vorgeworfene Patentverletzung hat Yahoo nicht begangen, haben die Geschworenen eines Gerichtes in Osttexas geurteilt. Geklagt hatte das Unternehmen Bedrock Computer Technologies. Nach Meinung des Unternehmens hatte Yahoo mit dem Einsatz von Linux auf seinen Servern ein Patent verletzt. Dieses beschreibt eine Methode, mit der das Löschen von Daten in Speichersystemen durch Hashing mit Verkettung samt Kollisionsauflösung beschleunigt wird.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. über duerenhoff GmbH, Berlin

Nicht nur Yahoo wurde die Verletzung des genannten Patents vorgeworfen, sondern auch Google Amazon.com, Paypal, AOL und einigen anderen. Bereits im April verlor Google ein Verfahren. Der Suchmaschinenbetreiber wurde wegen der Verletzung des Patents zu einer Zahlung von fünf Millionen US-Dollar verurteilt. Die Firma Bedrock forderte von Google 183 Millionen US-Dollar, von Yahoo jedoch nur 32 Millionen US-Dollar.

Die US-Webseite Thomson Reuters glaubt, den Grund für die unterschiedlichen Prozessausgänge zu kennen. Zum einen hatten die Anwälte von Yahoo den Vorteil, als Zweite an den Start zu gehen. Damit konnten die Zeugen der Klägerseite ihre Aussagen nicht verändern. Zum anderen nutzt Yahoo auch eine angepasste Linux-Distribution, in der der relevante Code wohl nicht vorkommt.

Viele der verklagten Firmen nutzen Red Hat Enterprise Linux. Deshalb sah sich Red Hat offenbar genötigt, in die Verfahren einzugreifen. Das Unternehmen versucht, das relevante Patent für ungültig erklären zu lassen. Der Kläger indes gilt als Patenttroll und das Patent selbst als schwammig formuliert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 11,99€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 19,99€

watcher 17. Mai 2011

Passend zum Thema.. Elektrischer Reporter Labor: uebermorgen.tv: Die Privatsphäre in der...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /