Abo
  • Services:

Mass Effect 3

Keine neuen Romanzen für Commander Shepard

Mehr als genug Beziehungskisten hat Commander Shepard noch offen - deshalb soll es laut Bioware in Mass Effect 3 keine frischen Romanzen geben. Stattdessen gibt es ein paar Neuerungen beim Kampfsystem.

Artikel veröffentlicht am ,
Mass Effect 3
Mass Effect 3 (Bild: Bioware)

Mit Mass Effect 3 will Bioware die als Trilogie angelegte Handlung abschließen. Das gilt nicht nur für die große außerirdische Bedrohung, sondern auch für das Liebesleben von Commander Shepard. Der soll, so Executive Producer Casey Hudson im Gespräch mit PC Gamer, keine Romanzen mit den neuen Begleitern anfangen können. Stattdessen muss er - oder sie - mit den eventuell bereits in Teil 1 und 2 begonnenen Beziehungen leben. Die können dann immerhin in allen Fällen auch gleichgeschlechtlicher Art sein. Auch Dreiecksbeziehungen mit Mann und Frau gleichzeitig sind wohl möglich, was dem Spiel vor allem in den USA ein paar empörte Schlagzeilen sichern sollte.

Mehr taktisches Geschick als früher soll nicht nur im Kampf um Liebe, sondern auch in den Gefechten gefragt sein. Insbesondere Feinde, die Ausrüstung von den mysteriösen Reapern besitzen, sollen herausfordernd sein. Sie verfügen über Extras, mit denen sie etwa ein paar Gesundheitspunkte aus schon erledigten Feinden in der näheren Umgebung aufsaugen können. Der Spieler muss dann entscheiden, ob er erst den Hauptgegner ausschaltet oder die Fußtruppen. Mass Effect 3 soll Anfang 2012 gleichzeitig für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 1,25€
  3. 25,99€
  4. 2,99€

The Howler 01. Jun 2011

Ich auch nicht, aber Tali ist ne geile Sau, ich weiß es einfach ^^

Partygambler 30. Mai 2011

Ach neee :(. Hatte gehofft die bleiben bei ihrer Meinung das Shepard nichts mit Männern...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /