Ubuntu Developer Summit

LightDM als Display Manager in Oneiric Ocelot

Die Ubuntu-Entwickler haben sich für den Wechsel des Display Managers hin zu LightDM entschieden. Außerdem soll das Softwarecenter überarbeitet werden und mehr Funktionen erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Circle-of-Friends-Logo für Ubuntu
Circle-of-Friends-Logo für Ubuntu (Bild: Canonical)

Die Entwickler von Ubuntu haben sich auf einer Konferenz in Budapest für einen Wechsel des Display Managers entschieden. Statt bisher GDM soll ab Ubuntu 11.10 LightDM (LDM) diese Funktion übernehmen. Die verschiedenen Ubuntu-Derivate, wie Kubuntu oder Lubuntu, könnten den Display Manager ebenfalls übernehmen.

Stellenmarkt
  1. Backend Developer* (m/w/d)
    EDAG Engineering GmbH, verschiedene Standorte
  2. Anwendungsentwickler / Developer (m/w/d)
    Drafz Consulting GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Der neue Display Manager hat einige Vorteile gegenüber GDM. Der für Ubuntu wohl wichtigste ist die Geschwindigkeit. LightDM startet schneller als GDM, der eine komplette Gnome-Session startet. Außerdem ist der Quellcode wesentlich kleiner, verglichen zu GDM, und dadurch einfacher zu pflegen.

Der Wechsel fällt den Entwicklern auch deshalb so leicht, da LDM über ein voll dokumentiertes API verfügt. Damit ist das Aussehen leicht zu beeinflussen. Es ist sogar möglich, Themes für LDM in HTML zu schreiben, da ein Webkit-Frontend existiert. Es gibt aber auch Qt- und GTK-Frontends für LDM.

Das Softwarecenter soll ebenfalls überarbeitet werden. So sollen etwa die Icons größer werden. Vor allem im Hinblick auf die Nutzung mit Touchscreens sind die jetzigen häufig zu klein. Außerdem sollen Programme zukünftig installiert werden, wenn das Icon aus dem Softwarecenter im Launcher fallengelassen wird. Wichtig ist den Entwicklern auch eine Funktion, die in Synaptic längst vorhanden ist: das Anwählen von mehreren Programmen, um diese anschließend am Stück zu installieren statt diese wie bisher einzeln anwählen zu müssen.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    29.08.-01.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Diskutiert wurde ebenfalls darüber, ob Thunderbird der Standard-E-Mail-Client von Ubuntu werden könnte. Im Rahmen der Entwicklerkonferenz wurde auch bekannt, dass Lubuntu ein offizielles, von Canonical unterstütztes Derivat werden soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /