Abo
  • Services:

STS-134

Spaceshuttle Endeavour startet heute

Nach der Startverzögerung Ende April unternimmt die US-Weltraumbehörde Nasa heute einen neuen Versuch: Um kurz vor 15 Uhr deutscher Zeit soll die Endeavour zur Internationalen Raumstation abheben. Der vorletzte Start eines Spaceshuttles wird live im Internet übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Space Shuttle Endeavour beim Start
Space Shuttle Endeavour beim Start (Bild: Nasa)

Das Spaceshuttle Endeavour wird voraussichtlich am heutigen 16. Mai 2011 zu seiner letzten Mission starten. Die Endeavour soll um 14:56 Uhr deutscher Zeit (8:56 Uhr Ortszeit) vom US-Raketenstartplatz Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida aus abheben.

Liveübertragung im Netz

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Die US-Weltraumbehörde Nasa überträgt den Start live im Internet. Das Angebot Space Livecast bietet ab 12:30 Uhr einen Stream in deutscher Sprache.

Ziel der Raumfähre ist die Internationale Raumstation (ISS). Sie wird unter anderem das wissenschaftliche Instrument Alpha Magnetic Spectrometer (AMS-02) zu der Raumstation transportieren. Mit dem AMS-02 wollen Forscher Antimateriepartikel im All aufspüren.

Start verschoben

Der Start der Endeavour war ursprünglich für den 29. April geplant, musste aber wegen eines Defekts an einem Heizsystem verschoben werden. Das Heizsystem sorgt dafür, dass der Treibstoff für einen Hilfsgenerator nicht einfriert. Die insgesamt drei Generatoren erzeugen Energie, die gebraucht wird, um das Shuttle beim Aufstieg und beim Wiedereintritt in die Atmosphäre zu steuern.

  • Vor dem letzten Flug: das Spaceshuttle Endeavour auf dem Weg zur Startrampe (Foto: Nasa)
  • Endeavour kurz nach dem Start zu einer früheren Mission (Foto: Nasa)
Vor dem letzten Flug: das Spaceshuttle Endeavour auf dem Weg zur Startrampe (Foto: Nasa)

Bei dem Start wird die demokratische Politikerin Gabrielle Giffords anwesend sein. Giffords wurde im Januar bei einem Anschlag schwer verletzt. Ihr Mann Mark Kelly ist der Kommandant der Mission.

Aus nach 30 Jahren

STS-134 ist der letzte Flug der Endeavour und der vorletzte Flug eines Spaceshuttles. Die 135. und letzte Mission wird die Atlantis voraussichtlich Ende Juni 2011 absolvieren. Damit endet die Ära der Raumfähren.

Das erste Spaceshuttle startete am 12. April 1981. In den 30 Jahren gab es zwei schwere Unfälle: Am 18. Januar 1986 explodierte die Challenger gut eine Minute nach dem Start. Am 1. Februar 2003 zerbrach die Columbia bei Wiedereintritt in die Erdatmosphäre.

Nachtrag vom 16. Mai 2011, 16.40 Uhr:

Ergänzt um das Video vom Start der Endeavour.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 106,34€ + Versand
  3. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)

Hotohori 17. Mai 2011

Tja, damit geht ein weiterer Meilenstein in der Raumfahrt zu Ende. Fand es damals schon...

Hotohori 17. Mai 2011

Die Raumfähren sind ja nicht die einzige Art, wie die Leute da hoch kommen. In den...

Duke_TLC 16. Mai 2011

Hmm, ich bin irritiert. Habe gerade was total anders im Netz angeschaut (Demo Video zu...


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
  3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /