Abo
  • Services:

Nokia

Aus für "Ovi"

Nokia verabschiedet sich von "Ovi". Die Marke wurde 2007 eingeführt und unter ihr Nokias Dienste gebündelt, die künftig unter dem Namen Nokia vermarktet werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia: Aus für "Ovi"

Ab Juli 2011 nimmt Nokia Abschied von Ovi. Dann sollen die ersten Geräte auf den Markt kommen, auf denen die ersten Ovi-Dienste unter neuem Namen zu finden sind. Sie heißen künftig Nokia Services und die Dachmarke Ovi wird durch Nokia ersetzt, kündigt der finnische Mobiltelefonhersteller in einem Blogeintrag an. Die eigentlichen Dienste laufen weiter und auch ihre Weiterentwicklung soll wie geplant fortgesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. SAUTER Deutschland, Basel (Schweiz), Freiburg/Elbe
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München

Dennoch verdeutlicht der Namenswechsel die veränderte Strategie bei Nokia. Nokias Pläne, sich von einem Mobiltelefonhersteller zum Serviceanbieter zu wandeln und mit Ovi eine zweite starke Marke aufzubauen, scheinen zu Ende. Das bedeutet nicht, dass sich Nokia von den Diensten verabschiedet, sie werden aber wieder stärker integriert. Und das spiegelt sich nun auch in der Markenstrategie wider.

Bis Ende 2012 soll die Marke Ovi komplett durch Nokia ersetzt sein. Wer Ende 2011 ein neues Nokia-Telefon kauft, soll darauf die Dienste schon unter neuem Namen finden. Auf älteren Geräten werden die Namen mit künftigen Softwareupdates ausgetauscht.

Nokia sei eine sehr bekannte und von vielen geliebte Marke, erläutert Nokias Marketingchef Jerri DeVard. Da die mobilen Dienste eng in Nokias Geräte integriert sind, sei keine Differenzierung mehr notwendig. Die eigentlichen Dienste bleiben unverändert. Auch die Pläne für deren Weiterentwicklung will Nokia nicht verändern. Es handle sich um eine reine Namensänderung.

Nokia hatte die Marke Ovi 2007 vorgestellt und seine Onlinedienste unter der Marke gebündelt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen

lostname 16. Mai 2011

Ja, die Mobilfunk-Sparte von MS. ;-)


Folgen Sie uns
       


Conan Exiles - Livestream

Im Survival-MMO Conan Exiles darf ein barbarischer Golem(.de-Redakteur) nicht fehlen. Im Livestream schaffen wir es mit tatkräftiger Unterstützung unserer Community (Danke!) bis in die neue Region der Sümpfe.

Conan Exiles - Livestream Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /