Abo
  • Services:

Nokia

Aus für "Ovi"

Nokia verabschiedet sich von "Ovi". Die Marke wurde 2007 eingeführt und unter ihr Nokias Dienste gebündelt, die künftig unter dem Namen Nokia vermarktet werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia: Aus für "Ovi"

Ab Juli 2011 nimmt Nokia Abschied von Ovi. Dann sollen die ersten Geräte auf den Markt kommen, auf denen die ersten Ovi-Dienste unter neuem Namen zu finden sind. Sie heißen künftig Nokia Services und die Dachmarke Ovi wird durch Nokia ersetzt, kündigt der finnische Mobiltelefonhersteller in einem Blogeintrag an. Die eigentlichen Dienste laufen weiter und auch ihre Weiterentwicklung soll wie geplant fortgesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Regen
  2. ASK Chemicals GmbH, Hilden

Dennoch verdeutlicht der Namenswechsel die veränderte Strategie bei Nokia. Nokias Pläne, sich von einem Mobiltelefonhersteller zum Serviceanbieter zu wandeln und mit Ovi eine zweite starke Marke aufzubauen, scheinen zu Ende. Das bedeutet nicht, dass sich Nokia von den Diensten verabschiedet, sie werden aber wieder stärker integriert. Und das spiegelt sich nun auch in der Markenstrategie wider.

Bis Ende 2012 soll die Marke Ovi komplett durch Nokia ersetzt sein. Wer Ende 2011 ein neues Nokia-Telefon kauft, soll darauf die Dienste schon unter neuem Namen finden. Auf älteren Geräten werden die Namen mit künftigen Softwareupdates ausgetauscht.

Nokia sei eine sehr bekannte und von vielen geliebte Marke, erläutert Nokias Marketingchef Jerri DeVard. Da die mobilen Dienste eng in Nokias Geräte integriert sind, sei keine Differenzierung mehr notwendig. Die eigentlichen Dienste bleiben unverändert. Auch die Pläne für deren Weiterentwicklung will Nokia nicht verändern. Es handle sich um eine reine Namensänderung.

Nokia hatte die Marke Ovi 2007 vorgestellt und seine Onlinedienste unter der Marke gebündelt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. ab je 2,49€ kaufen
  2. 4,25€
  3. (u. a. Outlander, House of Cards)

lostname 16. Mai 2011

Ja, die Mobilfunk-Sparte von MS. ;-)


Folgen Sie uns
       


OLKB Planck - Test

Die Planck von OLKB ist eine ortholineare Tastatur mit nur 47 Tasten. Im Test stellen wir aber fest, dass wir trotzdem problemlos mit dem Gerät arbeiten können - nachdem wir uns in die Programmierung eingearbeitet haben.

OLKB Planck - Test Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /