Abo
  • Services:

Taras Glek

Telemetry statt Benchmarks für Firefox

Firefox bekommt eine "Telemetry" genannte Messinfrastruktur. Statt sich auf synthetische Benchmarks zu verlassen, will Mozilla wichtige Leistungskriterien direkt bei seinen Nutzern messen und die Informationen zur Weiterentwicklung von Firefox nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Taras Glek: Telemetry statt Benchmarks für Firefox

Mozilla-Entwickler Taras Glek arbeitet an Telemetry, einer Messinfrastruktur, die Mozillas Entwicklern tiefe Einblicke in das reale Verhalten von Firefox bei Nutzern geben soll. Gesammelt werden Leistungsdaten, die Nutzung einzelner Funktionen des Userinterface, der Speicherverbrauch und die Reaktionsgeschwindigkeit des Browsers.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Kratzer EDV GmbH, München

Sämtliche Daten werden anonymisiert an Mozilla-Server übertragen und dort aggregiert, um den Entwicklern von Firefox bessere Informationen für die Weiterentwicklung des Browsers an die Hand zu geben. Es sei besser, mit realen Daten zu arbeiten, als zu versuchen, die synthetischen Benchmarks zu verbessern, meint Glek.

  • Telemetry für Firefox
Telemetry für Firefox

Einige andere Browserhersteller nutzen ähnliche Ansätze. Mozilla betont, ganz bewusst auf die Nutzung eindeutiger IDs zu verzichten, um die Privatsphäre der Nutzer zu respektieren. Allerdings, so räumt Glek ein, sei es damit nicht möglich zu verfolgen, wie sich die Leistung von Firefox für einzelne Nutzer mit der Zeit verbessert.

Die eigentliche Messinfrastruktur von Telemetry ist seit einigen Tagen in den Nightly-Builds von Firefox enthalten, das Userinterface fehlt noch, ebenso Teile der Serverinfrastruktur und eine aktualisierte Datenschutzerklärung.

Wer Telemetry schon jetzt verwenden will, muss dazu in einem aktuellen Nightly-Build unter about:config die Option toolkit.telemetry.enabled aktivieren. Einblick in die gesammelten Daten erhalten Nutzer derzeit nur über eine Firefox-Erweiterung von Glek, die die Daten unter about:telemetry zur Verfügung stellt.

Alle anderen sollen mit Telemetry ab Firefox 6 bei der Weiterentwicklung des Browsers helfen können. In jedem Fall müssen sie der Datenerfassung zustimmen, ungefragt soll Firefox die Daten nicht übermitteln.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 23,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 119,90€

tilmank 16. Mai 2011

Vielleicht wird ja dann mal das trotz massig freiem RAM und faulenzender CPU-Kerne lahme...


Folgen Sie uns
       


Super Tux Kart im LAN angespielt

Super Tux Kart läuft jetzt auch im LAN und WAN.

Super Tux Kart im LAN angespielt Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

    •  /