Abo
  • Services:

Sony

Playstation Network geht schrittweise wieder online

Nach und nach gehen Sonys Playstation Network und Qriocity weltweit wieder online. Anwender müssen ihre Zugangsdaten auf den Konsolen ändern und ein Systemupdate auf Version 3.61 einspielen, bevor sie die Dienste nutzen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony: Playstation Network geht schrittweise wieder online

Sony hat bekanntgegeben, dass das Playstation Network und Qriocity weltweit wieder online gehen. Nach und nach sollen alle Regionen wieder freigeschaltet werden. Wann der Dienst in Deutschland wieder verfügbar ist, sagte Sony aber nicht. Zunächst müssen Anwender ein Update der Firmware auf Version 3.61 einspielen. Zusätzlich muss das Passwort entweder direkt auf der Konsole oder dort, wo der PSN-Account aktiviert wurde, geändert werden. Sollten über einen Account noch keine Spiele heruntergeladen worden sein, versendet Sony eine E-Mail mit einem entsprechenden Link. Für eine ausgewählte Gruppe von Testern und angeblich einige Spielentwickler war der Dienst bereits gestern freigeschaltet worden.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Unter der kostenlosen Hotline (0800) 181 21 94 können Kunden in Deutschland weitere Informationen einholen. In Österreich ist der Kundenservice unter (0800) 40 00 40 erreichbar. Die Hotline ist Samstag und Sonntag von 11 bis 16 Uhr besetzt. An Werktagen sind dort Mitarbeiter von 10 bis 20 Uhr erreichbar.

Hackerangriff über Amazons Cloud

Sony hat das PSN in der Nacht vom 20. auf den 21. April 2011 abgeschaltet, nachdem sich Hacker Zugriff auf das Netzwerk verschafft und Datensätze von rund 100 Millionen Kunden kopiert hatten.

Der Nachrichtendienst Bloomberg.com meldet indes, dass der Angriff auf das Sony-Netzwerk von Amazons EC2-Dienst erfolgt sei. Der Server sei unter einem falschen Namen angemietet worden. Das entsprechende Konto sei inzwischen wieder abgeschaltet. Wer hinter der Aktion steckt, ist weiterhin unbekannt, die Behörden von mehreren Ländern ermitteln. Vage Hinweise auf Anonymous haben sich bislang nicht konkretisiert - die Gruppe selbst hat eine Beteiligung dementiert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Anonymouse 16. Mai 2011

Um 6.30 Uhr klingelt mein Wecker. Und deiner :P Wenn man erst später raus muss, dann ist...

The Howler 16. Mai 2011

Vielleicht hätte man diesen Schriftzug nach so einer ernsten Ankündigung nicht anzeigen...


Folgen Sie uns
       


Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de

20 Teams, jeweils vier Spieler, fünf Tage und zwei Millionen US-Dollar Preisgeld: Das Pubg Global Invitational 2018 in Berlin hat E-Sport auf höchstem Niveau geboten. Golem.de hat mit dem Veranstalter und mit Zuschauern gesprochen.

Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /