Abo
  • Services:
Anzeige
Yves Guillemot, Ubisoft
Yves Guillemot, Ubisoft (Bild: Ubisoft)

Ubisoft

Wii-Nachfolger wird "fantastische Plattform"

Yves Guillemot, Ubisoft
Yves Guillemot, Ubisoft (Bild: Ubisoft)

Ubisoft-Chef Yves Guillemot hat viel Lob übrig für "Project Café", den mutmaßlichen Wii-Nachfolger. Insbesondere sei es sehr einfach, Spiele von Xbox 360 und Playstation 3 zu portieren.

"Wir können die Möglichkeiten der Konsole voll ausschöpfen, aber trotzdem das, was wir für die anderen Plattformen produziert haben, verwenden", so Ubisoft-Chef Yves Guillemot über den Nachfolger der Wii, der unter dem Projektnamen Project Café bei Nintendo entsteht und Anfang Juni 2011 auf der E3 vorgestellt werden soll. Guillemot ist der Auffassung, das Gerät werde eine "fantastische Plattform" sein. Ubisoft gehört traditionell zu den Firmen, die neue Hardware zum Start sehr stark unterstützen und damit meist gute Verkaufszahlen erreichen - zuletzt etwa beim 3DS.

Anzeige

Guillemot hat im Zusammenhang mit der Bekanntgabe von Geschäftszahlen über die neue Konsole gesprochen. Umsätze in Höhe von 1,04 Milliarden Euro hat Ubisoft im letzten Gesamtgeschäftsjahr erzielt, das am 31. März 2011 beendet war - ein Plus von 19 Prozent. Unter dem Strich fiel ein Verlust von rund 52,1 Millionen Euro an, im Vorjahr war es noch ein Minus von 43,7 Millionen Euro gewesen. Laut Guillemot hat sich der Markt für Casualgames in den letzten Monaten spürbar erholt, insbesondere die Tanzspiele von Ubisoft - Just Dance 2 und Michael Jackson: The Experience - sind wohl gut gelaufen. Ubisofts Top-Titel für Xbox 360, PS3 und PC, Assassin's Creed Brotherhood, hat sich bisher 7,2 Millionen mal verkauft.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen weiter leicht steigende Umsätze. Neben weiteren Tanzspielen stehen im Hardcoremarkt die Veröffentlichungen von Hoffnungsträgern wie Assassin's Creed Revelations und Driver: San Francisco an. Außerdem sollen sich mehrere MMOG-Projekte in der Pipeline befinden; Details hat die Firma nicht verraten, Gerüchten zufolge soll es dabei um ein online spielbares Assassin's Creed für PC gehen. Einige bereits angekündigte Titel hat der Publisher nach eigenen Angaben eingestellt. Welche genau, hat Ubisoft allerdings nicht gesagt. Es dürfte sich vermutlich um I Am Alive sowie Beyond Good & Evil 2 handeln, mit deren Produktion es seit längerem nicht recht vorangeht.


eye home zur Startseite
PhilSt 14. Mai 2011

Grad durch die Alleinstellung der Wii in einigen Bereichen entstehen wunderbare Spiele...

Trollversteher 14. Mai 2011

Schwachsinn. Natürlich kann ein Unternehmen, auch bei steigendem Umsatz mal in die roten...

elitezocker 13. Mai 2011

Ein sinnfreier Kommentar. Mehr habe ich von Dir auch nicht erwartet. Deshalb die...

Hotohori 13. Mai 2011

Nun, was ist interessanter an der News? Eine Aussage zu einer noch nicht enthüllten...

DooMRunneR 13. Mai 2011

Wäre schade um den Titel, alles was ich bisher davon gesehen habe sah sehr sehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Neustadt
  3. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  4. über Hays AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 237,90€ + 5,99€ Versand bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Re: Ich verstehe diesen Artikel nicht

    Vögelchen | 18:54

  2. Re: Naja, der nächste Anlauf kommt ja bald

    xmaniac | 18:48

  3. Re: Preisfrage: Warum?

    Sharra | 18:47

  4. Und demnächst: Hyper Giga Vectoring!!!

    Netzweltler | 18:46

  5. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    Pedrass Foch | 18:45


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel