Abo
  • IT-Karriere:

Bluetooth-Verzicht

HP-Maus mit WLAN-Anschluss

Der amerikanische Computerhersteller Hewlett-Packard hat mit der HP Wifi Mobile Mouse eine schnurlose Maus angekündigt, die nicht per Bluetooth, sondern über WLAN Kontakt mit dem Rechner aufnimmt. Die Akkulaufzeit soll bei neun Monaten liegen.

Artikel veröffentlicht am ,
HP WiFi Mobile Mouse
HP WiFi Mobile Mouse (Bild: HP)

Die "HP Wifi Mobile Mouse" benötigt kein proprietäres Funkmodul, das in einen USB-Port gesteckt wird und ist auch nicht auf Bluetooth angewiesen. Stattdessen setzt HP auf eine Funkverbindung über WLAN.

  • HP Wifi Mobile Mouse - Anbindung an den Rechner (Bild: HP)
  • HP Wifi Mobile Mouse - Anbindung an den Rechner (Bild: HP)
  • HP Wifi Mobile Mouse (Bild: HP)
  • HP Wifi Mobile Mouse (Bild: HP)
HP Wifi Mobile Mouse - Anbindung an den Rechner (Bild: HP)
Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden

Bei der einmaligen Installation und dem Pairing nimmt die Maus beim Einschalten automatisch Kontakt zum Rechner auf. Sollte er verloren gehen, ist am Mausboden ein Synchronisationsknopf vorhanden, mit dem die Verbindung zum Rechner wieder hergestellt wird. Ob die Maus nur mit HP-Notebooks funktioniert, ist derzeit nicht bekannt. Um die Reaktionszeiten gering zu halten, wird auf eine Direktverbindung gesetzt.

Die Maus ist mit fünf frei konfigurierbaren Knöpfen und einem Mausrad ausgestattet. Das Mausrad kann in vier Richtungen gekippt werden, womit der Anwender beispielsweise in Tabellen navigieren kann.

HP gibt eine Akkulaufzeit von rund neun Monaten bei täglicher Benutzung an. Das wäre deutlich mehr, als mit Bluetooth-Mäusen möglich ist. Die Funkreichweite der Maus liegt bei zehn Metern. Die HP Wifi Mobile Mouse soll ab Juni 2011 für rund 50 US-Dollar in den Handel kommen.

Update: Die HP Wi-Fi Mobile Maus soll in Deutschland ab Juni 2011 zu einem Preis von 39,99 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Flying Circus 20. Jun 2011

Ne virtuelle Maschine, die WLAN hat? Bei mir hat die eine virtuelle Ethernet...

Flying Circus 20. Jun 2011

Wenn man einen Keylogger installieren kann, kann man auch einen Schnüffler installieren...

Shimitsu 13. Mai 2011

lol


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    •  /