Abo
  • Services:

Aus Fehlern lernen

Die Entwicklung des Limux-Clients für die Nutzer und der Software für die Administration begann nach der Phase der Feinkonzeption, die bis 2005 dauerte. Zunächst setzten die Entwickler nur das erstellte Konzept um. Mit der Installation der ersten Betriebssysteme auf die Rechner zeigten sich die Nachteile dieser Herangehensweise: Es wurde an den Wünschen der Nutzer vorbeientwickelt, und für die Umsetzung ihrer Bedürfnisse gab es keine funktionsfähige Infrastruktur.

Stellenmarkt
  1. Fidelity Information Services GmbH, München
  2. TeamViewer GmbH, Göppingen

Die erste Version des Clients war sehr fehleranfällig und die Software erwies sich im Anwendungsszenario als wenig ausgereift. Das änderte sich mit dem Einstieg von IBM. Das Unternehmen kam als Sieger einer Ausschreibung der Stadt München zu Limux und stellte die Projektinfrastruktur um. Die Entwickler erhielten ein Testteam und überarbeiteten ihre Dokumentation. Damit konnten die Administratoren der jeweiligen IT-Abteilungen weitgehend eigenständig arbeiten. Die Wünsche der Kunden wurden kategorisiert und entsprechend ihrer Notwendigkeit umgesetzt.

Was macht das Auswärtige Amt falsch?

Genau hier könnte einer der Gründe für das Scheitern der freien Software im Auswärtigen Amt (AA) in Berlin liegen. Was dort schiefgelaufen ist, beschäftigt auch die Stadtverwaltung München, und sie hat zahlreiche Gespräche mit den Verantwortlichen in Berlin geführt. Laut Bundesregierung haben sich Beamte im AA über die mangelnde Benutzerfreundlichkeit beschwert. Hier ist wohl die Unterstützung durch Schulungen und Nachbetreuung viel zu kurz gekommen. Auch wird in München anders als in Berlin kein Dual-Boot eingesetzt.

Heinrich will sich nicht explizit zu den Fehlern des AA äußern. Wichtig sei aber auch, dass das ausgelieferte Produkt technisch sehr gut sei, erläutert er. Auch das Vertrauen in die IT-Abteilungen spiele eine Rolle. Was letztlich zähle, sei jedoch der politische Wille und die Konsequenz, hinter der Entscheidung zu stehen. Wenn beide Punkte nicht vorhanden seien, sei eine Migration zu freier Software wohl zum Scheitern verurteilt.

 Kugelschreiber und Sticker zur EingewöhnungPolitischen Einfluss nehmen für Linux 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  2. 4,99€
  3. 9,99€

( Alternativ... 19. Aug 2011

ja schon klar die sind dumm und du bist klug. hättest du das projekt geleitet, nach 30...

handymasten_abs... 19. Mai 2011

Richtig, Beamte gehen nämlich nicht in Rente, die gehen in Pension... ;-)

sacridex 16. Mai 2011

Es ging um die 10% der Pakete, die entwickelt werden müssen. Das sind sie ja jetzt schon.

-DuffyDuck- 16. Mai 2011

Also allen, die hier meinen es wäre schlauer gewesen einfach auf der Windows Schiene zu...

Baron Münchhausen. 16. Mai 2011

"ohhhh ich muss mein Horizont erweitern, neeeiin, ich will nur dumm da sitzen und den...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Fazit

Die Handlung von Detroit: Become Human gefällt uns gut. Sie ist hervorragend geschrieben, animiert und geschnitten. Die Geschichte der Androiden wirkt auch im Vergleich mit früheren Werken von Quantic Dream viel erwachsener und intelligenter, vor allem gegenüber dem direkten Vorgänger Beyond Two Souls.

Detroit Become Human - Fazit Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /