• IT-Karriere:
  • Services:

Mozilla

Chromeless 0.3 unterstützt auch C

Mit Chromeless arbeitet Mozilla an einem Framework, mit dem sich Desktopapplikationen mit Webtechnik bauen lassen. Die neue Version 0.3 enthält einige Beispiele dafür und kann auch nativen Code einbinden.

Artikel veröffentlicht am ,
Mozilla: Chromeless 0.3 unterstützt auch C

In der Version 0.3 unterstützt Chromeless dank JSCTypes auch nativen Code. Darüber lassen sich bestehende Bibliotheken in Chromeless-Applikationen integrieren. Chromeless 0.3 enthält auch Beispiele, die zeigen, wie sich dies umsetzen lässt.

Stellenmarkt
  1. Regierung von Oberbayern, München
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen

Chromeless begann als eine Art Browser ohne Userinterface und löste das Prism-Projekt ab. Es bietet eine flexible Plattform, mit der sich neue Userinterfaces mit Webtechnik erstellen lassen. Letztendlich erzeugt Chromeless ein Softwarepaket, das wie eine herkömmliche Desktopapplikation installiert und ausgeführt werden kann.

Chromeless 0.3 enthält einige Beispielapplikationen, die sich in Form einer Sammlung von Git-Submodulen im Verzeichnis Gallery finden. Dazu zählt beispielsweise Webian von Ben Francis, eine Art freier Social-Media-Server mit einem HTML5-Interface, der auf dem eigenen Rechner läuft. Zudem liegt ein Texteditor von Marcio Galli bei. Die Desktopsoftware nutzt Cloud9-Editor.

Neu ist auch die Unterstützung von Custom-Modules. Damit müssen Entwickler das Projekt nicht mehr forken, um eigene Module zu integrieren.

Eine Übersicht über alle Neuerungen bietet das Changelog. Die kommende Version 0.4 soll die bestehenden Chromeless-Bibliotheken verbessern und ist bereits in Arbeit. Chromeless 0.3 steht bei Github zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Thrustmaster T300 RS GT Edition für 259,29€ statt 331,42€ im Vergleich und ASUS TUF...
  2. (u. a. Marvel's Spider-Man: Miles Morales 59,99€, Horizon: Forbidden West für 79,99€, Gran...
  3. (u. a. Spider-Man: Miles Morales für 59,99€, Demon's Souls für 79,99€, Sackboy: A Big...
  4. 499,99€ (Release 10.11.)

elgooG 24. Mai 2011

Hast du auf den Post etwa ernsthaft eine längere Antwort erwartet? Mozilla ist nicht...

elgooG 13. Mai 2011

Ich zitiere mal direkt aus der beigelegten Readme-Datei: > * generating static...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3080: Wir legen die Karten offen
Geforce RTX 3080
Wir legen die Karten offen

Am 16. September 2020 geht der Test der Geforce RTX 3080 online. Wir zeigen vorab, welche Grafikkarten und welche Spiele wir einsetzen werden.

  1. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen
  2. Gaming Warum DLSS das bessere 8K ist
  3. Nvidia Ampere Geforce RTX 3000 verdoppeln Gaming-Leistung

Elektrophobie: Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte
Elektrophobie
Zukunftsverweigerung oder was ich als E-Autofahrer erlebte

Beschimpfungen als "Öko-Idiot" oder der Mittelfinger auf der Autobahn: Als Elektroauto-Fahrer macht man einiges mit - aber nicht mit dem Auto selbst.
Ein Erfahrungsbericht von Matthias Horx

  1. Model Y Tesla befestigt Kühlaggregat mit Baumarktleisten
  2. Wohnungseigentumsgesetz Anspruch auf private Ladestelle kommt im November
  3. Autogipfel Regierung fordert einheitliches Bezahlsystem bei Ladesäulen

Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner


      •  /