Abo
  • Services:

Mozilla

Chromeless 0.3 unterstützt auch C

Mit Chromeless arbeitet Mozilla an einem Framework, mit dem sich Desktopapplikationen mit Webtechnik bauen lassen. Die neue Version 0.3 enthält einige Beispiele dafür und kann auch nativen Code einbinden.

Artikel veröffentlicht am ,
Mozilla: Chromeless 0.3 unterstützt auch C

In der Version 0.3 unterstützt Chromeless dank JSCTypes auch nativen Code. Darüber lassen sich bestehende Bibliotheken in Chromeless-Applikationen integrieren. Chromeless 0.3 enthält auch Beispiele, die zeigen, wie sich dies umsetzen lässt.

Stellenmarkt
  1. Walter AG, Tübingen
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Chromeless begann als eine Art Browser ohne Userinterface und löste das Prism-Projekt ab. Es bietet eine flexible Plattform, mit der sich neue Userinterfaces mit Webtechnik erstellen lassen. Letztendlich erzeugt Chromeless ein Softwarepaket, das wie eine herkömmliche Desktopapplikation installiert und ausgeführt werden kann.

Chromeless 0.3 enthält einige Beispielapplikationen, die sich in Form einer Sammlung von Git-Submodulen im Verzeichnis Gallery finden. Dazu zählt beispielsweise Webian von Ben Francis, eine Art freier Social-Media-Server mit einem HTML5-Interface, der auf dem eigenen Rechner läuft. Zudem liegt ein Texteditor von Marcio Galli bei. Die Desktopsoftware nutzt Cloud9-Editor.

Neu ist auch die Unterstützung von Custom-Modules. Damit müssen Entwickler das Projekt nicht mehr forken, um eigene Module zu integrieren.

Eine Übersicht über alle Neuerungen bietet das Changelog. Die kommende Version 0.4 soll die bestehenden Chromeless-Bibliotheken verbessern und ist bereits in Arbeit. Chromeless 0.3 steht bei Github zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen

elgooG 24. Mai 2011

Hast du auf den Post etwa ernsthaft eine längere Antwort erwartet? Mozilla ist nicht...

elgooG 13. Mai 2011

Ich zitiere mal direkt aus der beigelegten Readme-Datei: > * generating static...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /