• IT-Karriere:
  • Services:

Adobe

Flash Player 10.3 für Desktop und Android ist fertig

Adobe hat seinen Flash Player in der Version 10.3 für Windows, Linux und Mac OS sowie für Android veröffentlicht. Auch eine neue Version des Flash Player Incubator gibt es, eine Vorschau auf kommende Techniken, die in Flash integriert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe: Flash Player 10.3 für Desktop und Android ist fertig

Der Flash Player 10.3 verspricht in erster Linie einen besseren Schutz der Privatsphäre, da sich Flash-Cookies nun über die Browsereinstellungen löschen lassen, sofern dies auch vom Browser unterstützt wird. Außerdem ist es unter Windows, Linux und Mac OS X möglich, Einstellungen zu Privatsphäre, Sicherheit und Datenspeicherung über die entsprechenden Dialoge des Betriebssystems vorzunehmen.

Stellenmarkt
  1. noris network AG, Nürnberg, Aschheim (bei München), Berlin (Remote-Office möglich)
  2. ED. ZÜBLIN AG, Stuttgart

Neu ist auch eine Echo-Unterdrückung, die für eine bessere Sprachqualität bei in Flash umgesetzten Konferenzlösungen, Telefonie und Sprachchats in Spielen sorgen soll. Unter Mac OS X bietet der Flash Player 10.3 automatische Benachrichtigungen an, um über Updates zu informieren. Für Webseitenbetreiber verbessert Adobe die Messung der Videonutzung. Die entsprechende Funktion - Adobes Media Measurement - soll nur zwei Zeilen Code erfordern.

Darüber hinaus schließt Adobe einige kritische Sicherheitslücken im Flash Player. Es ist möglich, Applikationen damit zum Absturz zu bringen und vermutlich auch Code auszuführen. Laut Adobe gibt es bereits Berichte, dass eine der Lücken (CVE-2011-0627) bereits aktiv von Malware ausgenutzt wird. Adobe liege aber noch kein funktionierendes Beispiel dafür vor.

Flash Player für Android 3.0 und 3.1

Auch für Android steht der Flash Player 10.3 zum Download bereit. Er läuft nur auf der Tabletversion Android 3.0 alias Honeycomb sowie dem kürzlich veröffentlichten Update Android 3.1. Hier verspricht Adobe eine deutliche Leistungssteigerung.

Weitere Details zu der neuen Version finden sich in den Release Notes.

Flash Player Incubator

Zusammen mit der Veröffentlichung des Flash Player 10.3 hat Adobe auch den Flash Player Incubator aktualisiert: In dieser Entwicklerversion gibt Adobe einen Ausblick auf Technik, die in künftige Versionen des Flash Player einfließen soll. Neue APIs sollen für höhere Leistung und mehr Sicherheit sorgen. Zudem verbessere Adobe die Videounterstützung und führt eine Lösung für Customer Experience Management (CEM) ein.

Die bisher unter dem Namen Molehill entwickelte 3D-Technik heißt künftig Stage 3D und ist Bestandteil der aktuellen Incubator-Version. Dabei handelt es sich um ein neues Modell für 2D- und 3D-Rendering, das an WebGL angelehnt und über das neue Stage-3D-API nutzbar ist. Damit lässt sich GPU-beschleunigte 2D- und 3D-Grafik plattformübergreifend umsetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. The Last of Us: Part 2 + Doom Eternal für 73,10€, Thrustmaster eSwap Pro Controller PS4...
  3. (u. a. Trolls World Tour (4K UHD) für 19,99€, Distburbing The Peace (Blu-ray) für 14,03€, Der...
  4. (u. a. Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit: Become Human - Epic Games Store Key für 27...

Arkonos 13. Mai 2011

Versuch mal die 64bit version. Ist zwar noch in der beta phase, aber leuft bei mir unter...

HectorFratzenbuch 13. Mai 2011

Auf meinem DesireHD (2.2) hab ich gestern das Update auf 10.3.181.14 ganz normal per...

mwi 13. Mai 2011

Also ich freu mich über diese News, auch wenn wieder einige schreien werden, dass Flash...


Folgen Sie uns
       


Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo

Der Start in Star Citizen ist nicht für jeden Menschen einfach: Golem.de erklärt im Video, wo Neulinge anfangen können, was diese bereits erwartet und verrät ein paar Tipps zur Weltraumsimulation.

Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo Video aufrufen
Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

PB60: Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos
PB60
Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos

Rechner aus der PB60-Serie hätten sehr leicht unbrauchbar gemacht werden können.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Vivobook Flip 14 Asus-Convertible verwendet AMD Renoir ab 600 US-Dollar
  2. Asus 43-Zoll-Monitor hat HDMI 2.1 für die kommenden Konsolen
  3. ROG Phone 3 im Test Das Hardware-Monster nicht nur für Gamer

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

    •  /