Abo
  • Services:

E-Book

PaperC bietet deutschsprachige O'Reilly-Titel an

Die Leipziger E-Book-Plattform PaperC bietet ab sofort auch deutschsprachige Titel des Verlages O'Reilly an. Zunächst sind 40 Übersetzungen englischer Bücher erhältlich. Das Angebot soll weiter ausgebaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,
PaperC
PaperC (Bild: Screenshot)

Der Verlag O'Reilly stellt ab sofort einen Teil seines deutschsprachigen Sortiments über die E-Book-Plattform PaperC zur Verfügung. E-Books der US-Sparte von O'Reilly sind bereits seit Anfang 2010 über PaperC abrufbar. Derzeit sind es rund 1.200 Titel.

Stellenmarkt
  1. USU GmbH, Möglingen bei Stuttgart, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart

Zunächst sind 40 Übersetzungen von englischsprachigen Titeln erhältlich. Weitere 100 Bücher sollen folgen. Langfristig will O'Reilly nicht nur Übersetzungen englischer Werke, sondern auch deutsche Originaltitel über PaperC anbieten.

PaperC bietet einen zeitlich beschränkten, kostenlosen Zugang zu Fachliteratur, vor allem Bücher aus dem IT-Bereich an. Das Leipziger Unternehmen wendet ein sogenanntes Freemium-Geschäftsmodell an: Die Bücher können kostenlos gelesen und durchsucht werden. Weitere Nutzungsformen sind kostenpflichtig, etwa wenn der Leser Seiten des E-Books ausdrucken, Textstellen und Zitate speichern oder markieren will.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. ab je 2,49€ kaufen
  2. 9,99€

paper_c 07. Jun 2011

@musarati, nach Absprache mit dem Verlag wurden die eBooks von O'Reilly Deutschland...

paper_c 07. Jun 2011

Hallo Samy, nach Absprache mit dem Verlag wurden die eBooks von O'Reilly Deutschland...

samy 13. Mai 2011

Hab mir jetzt mal ein O'reilly-Buch in deutscher Übersetzung rausgesucht: Programmieren...

Wulfen 12. Mai 2011

Finde das Angebot im Grunde sehr gut, es geht jedenfalls in die richtige Richtung. Nur...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    The Cycle angespielt: Wenn Freunde sich in den Rücken fallen
    The Cycle angespielt
    Wenn Freunde sich in den Rücken fallen

    Unter 20 Leuten findet sich immer ein Verbündeter - und der ist bei The Cycle des Berliner Studios Yager wichtig, denn wir haben nur 20 Minuten, um Aufträge zu erfüllen und von einem Planeten zu fliehen. In der Closed Alpha klappte das nämlich nicht immer so, wie von uns beabsichtigt.
    Ein Hands on von Marc Sauter

    1. Contracts Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
    2. Human Head Studios Wikingerspiel Rune kommt in den Early Access
    3. Games Deutsche Spielentwickler verlieren weiter Marktanteile

    Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
    Galaxy Note 9 im Test
    Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

    Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
    2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
    3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

      •  /