Abo
  • Services:

VIA

Quadcore mit 27,5 Watt

Kurz nachdem VIA die Auslieferung seiner ersten Dual-Core-CPU angekündigt hat, kommt schon der Nachfolger - oder vielmehr dessen Vorstellung. Wann der aus zwei Dies bestehende "VIA Quadcore" verfügbar ist, verschweigt VIA nämlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Via QuadCore
Via QuadCore (Bild: Via)

Der unter dem schlichten Namen VIA Quadcore angekündigte Prozessor besteht, wie damals auch Intels erste Mehrkern-CPUs, aus zwei Dies. Diese sind zum Nano X2 identisch, die Kerne laufen mit 1,2 GHz. Als TDP nennt VIA 27,5 Watt, was mit anderen aktuellen Dual-Cores aber schwer vergleichbar ist, weil da bereits ein Speichercontroller integriert ist.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Via setzt weiterhin auf die klassische Kombination aus Speichercontrollern in Chipsätzen, ein solcher Baustein ist speziell für den Quadcore aber noch nicht auf VIAs Webseiten zu finden.

Die Northbridge eines entsprechenden Chipsatzes wird über einen Front-Side-Bus (FSB) angesprochen, über diesen sind auch die beiden Dies verbunden. Sämtliche Transfers mit dem Hauptspeicher und zwischen den Dies müssen sich diesen Bus teilen, was auch nicht durch einen L3-Cache abgefangen wird.

Die Fähigkeiten der Kerne entsprechen der Isaiah-Architektur des Nano X2, sie umfassen unter anderem 64-Bit-Adressierung und VIAs AES-Verschlüsselungseinheit. Wann VIA den in 40 Nanometern gefertigten Prozessor liefern will, gab das Unternehmen noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (-50%) 4,99€
  3. 4,99€
  4. (-78%) 4,44€

Sag nein zu Apple 13. Mai 2011

Tja, mieses Marketing würd' ich mal sagen. Das MP Mini 2133 krankte am doch desolat...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /