Abo
  • Services:
Anzeige
Der G.A.M.E. ist kein reiner Entwicklerverband mehr
Der G.A.M.E. ist kein reiner Entwicklerverband mehr (Bild: G.A.M.E./Golem.de)

G.A.M.E-Verband

Computerspielindustrie statt -entwickler

Der G.A.M.E. ist kein reiner Entwicklerverband mehr
Der G.A.M.E. ist kein reiner Entwicklerverband mehr (Bild: G.A.M.E./Golem.de)

Neuer Name, neue Ausrichtung: Die deutschen Spielentwickler haben ihre Interessenvertretung umbenannt. Ab sofort erscheinen sie in der Öffentlichkeit unter der Bezeichnung "Computerspielindustrie".

"G.A.M.E. - Bundesverband der Computerspielindustrie": So heißt ab sofort der neue Name des Verbandes, der bislang unter der Bezeichnung "G.A.M.E. - Bundesverband der Entwickler von Computerspielen" aufgetreten ist. Die Umbenennung soll unter anderem die Mitgliederstruktur besser widerspiegeln, so die Interessenvertretung. Die Konturen zwischen Entwicklern, Publishern und Zulieferern würden immer stärker verschwimmen, außerdem verdeutliche der neue Name die Entwicklung und die Wirtschaftskraft der Branche.

Anzeige

"Die Branche ist so groß geworden, dass sie eine Industrie ist", kommentiert Thomas Friedmann, Vorstandsvorsitzender des Verbandes. "Die Computerspielindustrie ist zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor in Deutschland geworden: Sie sichert mehr als zehntausend Arbeitsplätze und stellt einen der größten Wachstumsmärkte der Informationstechnologie dar. Der Name stellt klar, dass wir uns als Sprachrohr aller für die Branche wichtigen Unternehmen verstehen."

Der Verband vertritt gemeinsam mit dem Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) die Interessen der Branche. G.A.M.E. steht mittlerweile für über 100 Unternehmen, darunter Onlineportale und Publisher aus dem PC- und Konsolenspielbereich. Der Verband setzt sich für eine Verbesserung des Marktstandortes Deutschland für die aufstrebende Computerspielewirtschaft und die Verbesserung von deren Image ein. Er engagiert sich in den Bereichen Jugendschutz-, Verbraucher- und Datenschutz. Außerdem setzt er sich für eine stärkere Förderung von Branchenteilnehmern im Bereich Förderung und Finanzierung und eine Vernetzung der Mitglieder untereinander ein.


eye home zur Startseite
Hotohori 12. Mai 2011

Ja ja, Geld ist schon eine geile Erfindung und fördert definitiv keine negativen Seiten...

LLive 12. Mai 2011

Nur wenn Atom im Spiel ist. Hm.... Atom.

Sneaker1 12. Mai 2011

...oder werden die 68752 Simulatoren und 83134 Browsergames etwa nicht am Fließband...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Köln
  2. Medienwerft GmbH, Hamburg
  3. InoNet Computer GmbH, Oberhaching
  4. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  2. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  3. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  4. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  5. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  6. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  7. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  8. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  9. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit

  10. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

  1. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    a user | 18:10

  2. Re: Es wird Zeit für WC4

    p4m | 18:10

  3. Re: Solide - Naja

    Thomas Müller | 18:09

  4. Re: Kein Blödsinn

    tingelchen | 18:06

  5. Re: Was hier oft verwechselt wird!

    WallyPet | 18:03


  1. 18:09

  2. 18:00

  3. 17:45

  4. 17:37

  5. 17:02

  6. 16:25

  7. 16:15

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel