• IT-Karriere:
  • Services:

Browser

Opera ist sauer auf Google

Opera hat sich über Google beklagt, weil der norwegische Browser systematisch von Google missachtet werde. Neue Google-Dienste würden Opera meist nicht unterstützen, so dass der Browserhersteller nachbessern müsse.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera-CTO Håkon Wium Lie
Opera-CTO Håkon Wium Lie (Bild: Opera)

Operas CTO (Chief Technology Officer) und CSS-Erfinder Håkon Wium Lie hat sich kritisch zu Googles Vorgehen bezüglich Operas Browser geäußert. Als etwa die Funktion Instant Preview für Googles Websuche vorgestellt wurde, fehlte eine Unterstützung für Opera, meint Lie.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  2. BIPSO GmbH, Singen

Wenn Google Optimierungen an Diensten wie Kalender oder Mail vornimmt, muss Opera laut Lie meist nachbessern, damit die Dienste auch weiterhin mit Opera nutzbar sind. Allerdings hinkt Opera dem immer hinterher, weil der Browserhersteller von Google vorher keinerlei Hinweise zu solchen Umstellungen erhält, beklagt der Opera CTO. Er wünscht sich, dass Opera von Google künftig vorab über derartige Änderungen informiert werde.

Während Opera weltweit nur einen sehr geringen Marktanteil habe, führe Opera den Browsermarkt etwa in Russland an, betont Lie. Im russischen Suchmaschinenmarkt hat Google nicht viel zu vermelden, denn dort führt Yandex den Markt an. Aufgrund Googles Missachtung von Opera führe das in solchen Regionen aber dann dazu, dass Google keine Marktanteile dazugewinnen könne, meint Lie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)
  2. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)
  3. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)

samy 13. Mai 2011

Nö. Aber mit links gehts dann...

anonym 13. Mai 2011

hast du mal ein beispiel? ich hab hier genau andersrum das problem, so tut firefox zwar z...

Der Kaiser! 13. Mai 2011

Die Menüleiste müsste schwarz sein, ist aber weiss.

taudorinon 12. Mai 2011

Opera hat weltweit ca. 50 Millionen Nutzer auf dem Desktop und bringt regelmäßig neue...

taudorinon 12. Mai 2011

Danke für die Info!


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

    •  /