Abo
  • Services:

Linuxtag 2011

Unternehmen treffen Open Source

Linuxtag 2011 In Berlin hat der Linuxtag 2011 begonnen. Zu den Themenschwerpunkten zählen Cloud Management, Hochverfügbarkeit, Datenbanken und der Linux-Kernel. Zu den Ausstellern gehören sowohl Open-Source-Projekte als auch Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Tux auf dem Linuxtag
Tux auf dem Linuxtag (Bild: Christian Jähn/ Linuxtag)

Der Linuxtag findet 2011 zum 17. Mal in den Messehallen in Berlin statt. Der Fokus der Open-Source-Messe liegt weiterhin auf dem Einsatz von Linux und Open-Source-Software im Unternehmensbereich: "Where .com meets .org". Insgesamt 43 kommerzielle Aussteller und 80 freie Projekte teilen sich den Platz in den Ausstellungsräumen.

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen

Zu den Themen, die in zahlreichen Vorträgen, Keynotes und Workshops behandelt werden, gehören unter anderem Cloud-Management und Virtualisierung sowie Serverredundanz und Hochverfügbarkeit. Das Libreoffice-Projekt stellt seine Vision einer Officesuite ebenso vor wie Calligra.

Am Freitag, dem 13. Mai 2011 findet ab 15 Uhr der traditionelle Hacking Contest statt, der eine Serie von Vorträgen und Workshops zum Thema Sicherheit abrundet. Einen weiteren Schwerpunkt gibt es zum Thema IPv6. Am Samstag, dem 14. Mai 2011, dem letzten Tag der Messe, finden eine Reihe von Vorträgen zum Linux-Kernel statt. Dabei wird unter anderem erläutert, wie sich Programmierer als Neulinge bei der Entwicklung des Kernels einbringen können.

Das komplette Programm des Linuxtags steht auf dessen Webseite zur Verfügung. Ein Tagesticket kostet 18 Euro, ein Dauerticket 30 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,00€ inkl. Versand
  2. (-60%) 7,99€
  3. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

lalalalalalala 12. Mai 2011

... :)


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

    •  /