Abo
  • Services:

Neue App

Kermit verteilt Datentransferrate im Haushalt

Wenn im einem Haushalt mehrere Menschen im Internet aktiv sind, ist es praktisch, die Datenrate für jeden Computer darstellen und steuern zu können. Dafür haben Wissenschaftler der Georgia Tech jetzt eine Browser App entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Marshini Chetty vom Team von Beki Grinter
Marshini Chetty vom Team von Beki Grinter (Bild: Georgia Institute of Technology)

Die browserbasierte App Kermit des Georgia Institute of Technology ermöglicht es, die Datenübertragungsrate für mehrere Computer im Haushalt auszusteuern. Die Software der Technischen Hochschule in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia wurde am 11. Mai 2011 auf der Conference on Human Factors in Computing in Vancouver (PDF) präsentiert. Entwickelt wurde das Tool von einem Team unter Führung von Beki Grinter, der den Forschungsbereich Interactive Computing leitet.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die App wurde entwickelt, weil verfügbare Routertools in dem Bereich oft zu kompliziert seien. Kermit zeigt auch an, welche Datentransferrate der Internet Service Provider tatsächlich bereitstellt, wie sich diese zeitlich entwickelt und welchen Durchsatz jeder Computer im Haushalt beansprucht. Laut Studien der Wissenschaftler erhalten nur 30 Prozent der US-Haushalte tatsächlich die Datenübertragungsrate, die ihr Provider in der Werbung anpreist. "Es ist allgemein bekannt und auch die FCC weiß, dass die Menschen nicht die Geschwindigkeit bekommen, die manchmal in Anzeigen angepriesen wird", sagte Grinter. "Was Kermit tut, ist, dass er das für die Menschen zu Hause sehr deutlich sichtbar macht."

Das Team von Grinter hat Kermit in zehn US-Haushalten testen lassen, in denen PCs, mobile Geräte, digitale Videorekorder und Spielekonsolen laufen. Eltern wünschten sich beispielsweise Möglichkeiten, um die Datenrate für die Spielekonsole ihrer Kinder für bestimmte Zeiten einzuschränken, in denen Kapazität für VoIP und Videos benötigt wird.

Die App ist noch nicht öffentlich verfügbar. Die Wissenschaftler arbeiten aber an weiteren Tests und prüfen ein kommerzielles Angebot.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 4,99€
  3. (-60%) 7,99€

LinuxMcBook 17. Mai 2011

Die hat zwar nicht unbedingt das Aussehen, welches ich mir von einer Frau wünsche...

476f6c656d 12. Mai 2011

Über einen Link zu so einem Programm währ ich dankbar!

Baron Münchhausen. 12. Mai 2011

Statt einer Eingangstür baue ich lieber ein videoüberwachtes Bereich vor der Tür mit...

Sokon 12. Mai 2011

Dich kotzt die schon seit Anfang der 90er an? Oder bist du auch so einer, der das Wort...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /