Hauptspeicher-Aufrüstung

32 GByte RAM im iMac

Apple liefert den 27-Zoll-iMac mit maximal 16 GByte Hauptspeicher aus. Dafür ist ein Aufpreis von 600 Euro fällig. Wer mehr Speicher benötigt, kann nun über einen Dritthersteller bis zu 32 GByte RAM in Apples Desktoprechner stecken.

Artikel veröffentlicht am ,
RAM-Riegel mit insgesamt 32 GByte
RAM-Riegel mit insgesamt 32 GByte (Bild: OWC)

Der große iMac mit 27-Zoll-Bildschirm lässt sich mit den Speichermodulen von OWC auf 32 GByte RAM aufrüsten. Insgesamt müssen dazu vier 8-GByte-Module in den Rechner gesteckt werden. Die Speicherbausteine DDR3-PC10600 mit 204 Pins sind mit 1.333 MHz getaktet.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker Anwendungsentwicklung 1c: Enterprise (m/w/d)
    KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG, Alsfeld
  2. Consultant / Business Process Analyst (m/w/d)
    pdv Financial Software GmbH, Hamburg
Detailsuche

Wie man den iMac auseinander nimmt, um das RAM auszutauschen gegen den neuen Speicher, hat iFixit in einer Fotodokumentation gezeigt. Apple verwendet RAM, das normalerweise in Notebooks eingesetzt wird. In der Anleitung wird auch klar, weshalb. Der Raum für größere Module ist im iMac-Gehäuse nicht vorhanden.

Neben einem Schraubenzieher und einem Kunststoffspatel sind keine weiteren Werkzeuge notwendig. Zunächst schraubt der Anwender eine Wartungsklappe auf und drückt dann eine Lasche nach oben, mit dem das RAM aus seiner Arretierung rutscht. Die Lasche dient auch zum Entnehmen des Speichers. Die bebilderte Anleitung kann auf der iFixit-Seite angesehen werden.

OWC gibt als CAS-Latency (CL) 9- 9-9-24 an. Der Anbieter stellt eine Videoinstallationsanleitung und ein gedrucktes Handbuch zur Verfügung, mit denen der Nutzer die Umrüstung selbst bewerkstelligen soll. Der Speicher hat allerdings seinen Preis.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

OWC verlangt für die 32 GByte RAM rund 3.000 US-Dollar, umgerechnet rund 2.080 Euro. Das ist fast genauso viel wie der teuerste iMac kostet, den Apple aktuell im Programm hat. Der 27-Zoll-iMac mit Intels 3,4 GHz Quad-Core i7 kostet in der Grundausstattung mit 4 GByte RAM 2.100 Euro.

Der Wiederverkaufswert des eingebauten Apple-RAMs ist kein Trost. Er liegt bei ungefähr 40 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


CruZer 20. Mai 2011

Nichts. http://cgi.ebay.de/2x-8GB-16GB-DDR3-SO-DIMM-RAM-1333-Mhz-M471B1G73AH0-CH9...

Lala Satalin... 13. Mai 2011

Damals hatten die Riesenposter aber vielleicht 10 dpi...

Abseus 13. Mai 2011

und ganz nebenbei taktet der auch nur mit 1,066 GHz statt 1,333 GHz...

catb 12. Mai 2011

Vielleicht kann man demnächst ein Eizo-Display (natürlich mit einem matten S-PVA Panel...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Y - The Last Man
Eine Welt der Frauen

Vor knapp 20 Jahren wurde das erste Comic-Heft veröffentlicht, einige Jahre war die Fernsehserie Y - The Last Man in Entwicklung. Jetzt ist sie endlich bei Disney+.
Eine Rezension von Peter Osteried

Y - The Last Man: Eine Welt der Frauen
Artikel
  1. Huawei und Xiaomi: Litauen warnt vor chinesischen 5G-Smartphones
    Huawei und Xiaomi
    Litauen warnt vor chinesischen 5G-Smartphones

    Die litauische Regierung rät von der Nutzung chinesischer Smartphones ab. Diese könnten heruntergeladene Inhalte zensieren.

  2. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

  3. Call of Duty: Vanguard schon in der Beta von Cheatern geplagt
    Call of Duty
    Vanguard schon in der Beta von Cheatern geplagt

    Die uralte Code-Basis fällt Activision auf die Füße. Schon jetzt klagen Spieler der Beta-Version des neuen Call of Duty über Cheater.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • Gran Turismo 7 25th Anniversary PS4/PS5 vorbestellbar 99,99€ • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • PS5 bei Amazon zu gewinnen • Astro Gaming A20 + Deathloop PS5 139,99€ [Werbung]
    •  /