Abo
  • IT-Karriere:

Corel Painter 12

Malprogramm für Mandalas, Aquarelle und Ölfarben

Corel hat eine neue Version seiner digitalen Malsoftware für Windows und Mac OS X vorgestellt. Corel Painter 12 ahmt nicht nur Pinsel, Farben und Maluntergründe nach, sondern kann in der neuen Version auch mit einem Spiegelmodus automatisch symmetrische Zeichnungen und Mandalas anfertigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Painter 12
Painter 12 (Bild: Corel)

Die Malfläche wird beim Spiegelmodus und beim Kaleidoskop in mehrere Flächen unterteilt. Jeder Pinselstrich wird dabei automatisch auf die anderen Flächen geklont. Der normale Spiegelmodus unterteilt den Malgrund in zwei Hälften, was zum Beispiel beim Malen von Gesichtern, aber vor allem bei Gegenständen hilft.

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. GoDaddy, Ismaning

Der Kaleidoskop-Modus erzeugt hingegen auf drei bis acht Klonflächen Muster, die einem Mandala ähneln. Die Software kann zwar auch mit der Maus bedient werden, ein Zeichentablet ist jedoch für alle Malfunktionen wie dem variablen Farbauftrag und der Strichbreite unumgänglich.

Die Aquarellsimulation in Corel Painter 12 berücksichtigt nun den Pigmentverlauf auf dem Papier beim Trocknen. Selbst die Richtung der Trockenluft lässt sich einstellen. Die Ölmalfarben können mit einem virtuellen Verdünner den eigenen Viskositätsvorstellungen angepasst werden.

  • Corel Painter 12 - Pinselauswahl
  • Corel Painter 12 - Zoomansicht mit Rendering in hoher Qualität
  • Corel Painter 12 - neues Bild anlegen
  • Corel Painter 12 - Aquarellsimulation
  • Corel Painter 12 - Interface
Corel Painter 12 - Interface

Nach Herstellerangaben konnte die Programmgeschwindigkeit gesteigert werden. Die Benutzeroberfläche wurde renoviert und ähnelt mit ihrer Werkzeugleistenoptik und den Paletten immer mehr der von Adobe Photoshop. Corel selbst vermerkt in seiner englischsprachigen Programmbeschreibung, dass das neue Design Anwendern der Bildbearbeitung von Adobe besonders zugutekommt. Photoshop-Ebenen bleiben beim Öffnen von PSD-Dateien erhalten und können auch so wieder exportiert werden.

Corel Painter 12 merkt sich die Positionen der Paletten, die Einstellungen der Pinseleigenschaften und verwaltet wie Adobes Programme mehrere Arbeitsumgebungen, für die jeweils eigenständige Paletten- und Werkzeugzusammenstellungen aufgerufen werden.

Corel Painter 12 läuft unter Windows ab XP und unterstützt auch 64-Bit-Betriebssysteme. Eine Mac-Version befindet sich ebenfalls mit auf der Programm-CD. Das Programm ist nur in englischer Sprache erhältlich. Der Preis liegt bei rund 415 Euro für die Vollversion und rund 213 Euro für das Upgrade. Eine kostenlose Testversion für 30 Tage steht zum Download auf der Corel-Website bereit.

Für Unternehmen und Bildungseinrichtungen bietet Corel Mengenlizenzen an.

Update: Wir haben ein Video eingebaut, das die neuen Funktionen zeigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Theta 12. Mai 2011

Welches Betriebssystem ist auf dem Rechner? Zudem, was genau machst du mit 4500x6000...

Raketen... 12. Mai 2011

Das hat nichtmal einen Spirograph dabei? Total nutzlos!!!


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
  2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    •  /