Abo
  • IT-Karriere:

Apple TV

Softwareupdate 4.2.2 mit Fehlerbehebungen

Apple hat die Software für das Apple TV der zweiten Generation aktualisiert. Die neue Version 4.2.2 beseitigt einige Probleme der Video-on-Demand-Set-Top-Box. Alle Schwierigkeiten beseitigt sie jedoch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple TV mit Fernbedienung
Apple TV mit Fernbedienung (Bild: Apple)

Die neue Version behebt vornehmlich Fehler bei der Wiedergabe von Filmen. Teilweise fehlte der Ton oder das Bild bei einigen Videos. Nach dem Update sollen diese Probleme der Vergangenheit angehören.

Stellenmarkt
  1. TOTAL Bitumen Deutschland GmbH, Brunsbüttel
  2. Sedus Stoll AG, Dogern

Auch einige Neuerungen gibt es. Bei den Tonausgabe-Einstellungen wurde eine Option für 16-Bit-Audio eingeführt, um die Kompatibilität mit einigen Fernsehern und AV-Receivern zu erhöhen. Das Vor- und Zurückspulen bei der Livebild-Wiedergabe soll nun ruckelfrei und schneller funktionieren.

Teilweise konnte Apple TV Filmbeschreibungen nicht anzeigen, was jetzt nicht mehr der Fall sein soll. Gelegentlich kam es auch bei der Wiedergabe von Youtube-Abos zu Problemen: Sie wurden nicht datumsgerecht aufgelistet.

Beim gelegentlich geschilderten HDMI-Handshake-Problem gibt es offenbar keine Neuigkeiten. Bei manchen Fernsehern kommt es dabei zu einer Farbfehldarstellung. Betroffen sind in erster Linie Philips- und Sony-Fernseher. Aber auch ein Sharp- und ein Samsung-Modell sind aufgelistet.

Im auf 60 Seiten angewachsenen Diskussionsthread auf den Apple-Supportseiten wurde eine inoffizielle Liste der Fernseher veröffentlicht, die Probleme machen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Netspy 12. Mai 2011

Apple TV Software Update 4.2.1 features - TV compatibility: Addresses issues that may...


Folgen Sie uns
       


iOS 13 ausprobiert

Apple hat iOS 13 offiziell vorgestellt. Die neue Version des mobilen Betriebssystems bringt unter anderem den Dark Mode sowie zahlreiche Verbesserungen einzelner Apps.

iOS 13 ausprobiert Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /