Abo
  • Services:

Schweiz

Google legt Widerspruch gegen Street-View-Urteil ein

Google hat Widerspruch gegen ein Urteil zum Angebot Street View in der Schweiz eingelegt. Das Unternehmen fordert, weitergehende Datenschutzauflagen zurückzunehmen. Andernfalls will Google Street View in der Schweiz schließen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Street View: Berner Münster
Google Street View: Berner Münster (Bild: Screenshot)

Google hat eine Beschwerde gegen ein Urteil des Schweizer Bundesverwaltungsgerichts zu dem Angebot Street View eingelegt. Google hat sogar gedroht, Street View in der Schweiz abzuschalten.

Mehr Schutz der Privatsphäre

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Ende März hatte das Gericht entschieden, dass Google mehr Maßnahmen zum Schutz der Privatsphäre ergreifen muss. Der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (EDÖB) hatte am 11. November 2009, zwei Monate nach dem Start des Angebots in der Schweiz, dagegen geklagt. Verhandelt wurde aber erst Anfang des Jahres 2011.

Nach Ansicht des Datenschützers reicht es nicht aus, Gesichter und Autokennzeichen zu verwischen. Vor sensiblen Einrichtungen wie Krankenhäusern, Gefängnissen oder Frauenhäusern soll Google auch weitere persönliche Merkmale unkenntlich machen, etwa die Hautfarbe, die Kleidung oder die Hilfsmittel von körperlich behinderten Menschen, damit diese auf gar keinen Fall erkennbar sind. Google solle zudem der Blick in Privatbereiche wie umfriedete Gärten oder Höfe sowie in Privatstraßen verwehrt sein. In seinem Urteil folgte das Bundesverwaltungsgericht weitgehend den Forderungen.

Google nimmt Datenschutz ernst

Dagegen hat Google nun vor dem Bundesgericht Widerspruch eingelegt. Das Unternehmen erkenne die Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre an, sagte Patrick Warnking, Chef von Google in der Schweiz. Es nehme den Datenschutz jedoch "äußerst ernst" und habe "bereits Maßnahmen ergriffen, um die Identität von Einzelpersonen und Fahrzeugen bei Street View zu schützen."

Google will vor dem Bundesgericht erreichen, dass die weiterführenden Maßnahmen, die das Bundesverwaltungsgericht Google auferlegt hat, wieder zurückgenommen werden. Sollte das Urteil Bestand haben, sehe sich das Unternehmen "leider gezwungen, den Dienst in der Schweiz einzustellen."

Bedenken gegen Street View

Das Angebot Street View hat in vielen Ländern Proteste hervorgerufen. Hierzulande hat Google Personen die Möglichkeit eingeräumt, aus Datenschutzgründen ihre Häuser unkenntlich machen zu lassen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (-83%) 1,69€
  4. (-68%) 8,88€

Freitagsschreib... 12. Mai 2011

Ich find's außerdem praktisch, wenn man öfter zu wechselnden Einsatzorten muss und sich...

Trollfeeder 12. Mai 2011

Welches Gegenteil? Eine weiße Frau die vor einem Männerhaus steht? WTF? Ich würde auch...

Trollfeeder 12. Mai 2011

Bankgeheimnis, Nazikonten, Beihiilfe zur Steuerhinterziehung? Sag jetzt nicht das die...

chuck 12. Mai 2011

Finde es komisch, dass diese Funktion nicht per se deaktiviert ist. In welchen Fällen...

chuck 12. Mai 2011

Gibt ja genug Alternativen an freien Kartenlösungen in der Schweiz, auch wohl eine der...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
32-Kern-CPU
Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  2. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole
  3. Hygon Dhyana China baut CPUs mit AMDs Zen-Technik

Leckere neue Welt: Die Stadt wird essbar und smart
Leckere neue Welt
Die Stadt wird essbar und smart

Obst und Gemüse von der Stadtmauer. Salat und Kräuter aus dem Stadtpark. In essbaren Städten sprießt und gedeiht es, wo sonst Hecken wuchern und Geranien blühen. In manchen Metropolen gibt es gar sprechende Bänke, denkende Mülleimer und Gewächshochhäuser.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. IT-Sicherheit Angriffe auf Smart-City-Systeme können Massenpanik auslösen

Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
Galaxy Note 9 im Test
Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
  2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
  3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

    •  /