Abo
  • Services:

Samsung QX412

13-Zoll-Notebook mit 14-Zoll-Display

Samsungs QX412 beherbergt ein 14-Zoll-Display im 13,3-Zoll-Notebookgehäuse. Möglich ist das durch den recht schmalen Displayrahmen, den Samsung werbewirksam zusätzlich wegdeklarieren will.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung QX412
Samsung QX412 (Bild: Samsung)

Das kompakte Samsung-Notebook QX412 richtet sich an private und geschäftliche Nutzer. Durch seinen schmalen Displayrahmen bietet das Gerät ein 14-Zoll-LCD (35,6 cm Bilddiagonale) im 13,3-Zoll-Notebookgehäuse. Das ist praktisch für Nutzer, denen 13-Zoll-Notebooks zu wenig Bildfläche bieten. Kurios: Samsung bewirbt das QX412 als Notebook mit rahmenlosem Display, was es aber augenscheinlich nicht ist.

  • Samsung QX412 - mit großem Touchpad (Bild: Samsung)
  • Samsung QX412 - Blick auf den Aluminiumdeckel (Bild: Samsung)
  • Samsung QX412 - rund 2,8 cm dick (Bild: Samsung)
  • Samsung QX412 - 14-Zoll-Display im 13,3-Zoll-Notebook (Bild: Samsung)
  • Samsung QX412 - wiegt 2,2 kg und hält fast acht Stunden durch (Bild: Samsung)
Samsung QX412 - mit großem Touchpad (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. ORSAY GmbH, Willstätt
  2. über duerenhoff GmbH, München

Das Hochglanzdisplay im QX412 verfügt über eine LED-Hintergrundbeleuchtung, bietet eine Bildschirmhelligkeit von 300 cd/m2 und soll damit auch bei direktem Lichteinfall noch gut zu erkennen sein. Die 16:9-Bildauflösung beträgt 1.366 x 768 Pixel.

Im QX412 arbeitet Intels Core-i5-Prozessor i5-2520 M mit 2,5 GHz und 4 GByte Arbeitsspeicher. Das Notebook kann mittels Nvidias Optimus-Technik automatisch zwischen einer integrierten Grafikeinheit von Intel und einem Grafikchip vom Typ Geforce GT 520M mit eigenem 1-GByte-GDDR3-Speicher umschalten.

Neben einer 320-GByte-SATA-Festplatte verfügt das QX412 über einen DVD-Brenner und einen Speicherkartenleser (MMC, SDHC, SDXC, SD). Zur weiteren Ausstattung zählen eine SVGA-Webcam, Gigabit-Ethernet, WLAN nach IEEE 802.11b/g/n, zweimal USB 3.0 und einmal USB 2.0. Die USB-2.0-Schnittstellen kann auch zum Laden von USB-Geräten bei ausgeschaltetem Notebook genutzt werden. Auf der Produktwebseite fehlt Bluetooth zwar in der Ausstattungsliste, Bluetooth 3.0 soll aber vorhanden sein.

Das QX412 ist 27,5 x 331,0 x 236,5 mm groß und wiegt 2,2 kg. Die Gehäusemaße entsprechen damit in etwa dem von Samsungs 13-Zoll-Notebook QX310. Der austauschbare Lithium-Polymer-Akku soll knapp acht Stunden durchhalten. Samsung zufolge ist das Gehäuse auf Stabilität und Langlebigkeit ausgelegt. Das Display steckt in einem Aluminiumdeckel. Vor der Tastatur sitzt ein großes Touchpad als Mausersatz mit Gestenfunktionen.

Samsungs QX412 ist seit kurzem für 949 Euro im Handel erhältlich. Als Betriebssystem ist Windows 7 Professional vorinstalliert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

dumdideidum 18. Mai 2011

Ist zwar ziemlich OT, aber um die Menüschriften größer zu stellen, kann man den...

Fagballs 17. Mai 2011

Also mein 13" Vaio ist 315 mm breit zwischen 25-33 mm dick und 211 tief "Das QX412 ist...

dahana 14. Mai 2011

Also ich finde 19:6 bei Notebooks akzeptabel, wenn das Notebook dadurch schmaler wird...

dahana 14. Mai 2011

Hätten die mal auf besseres statt größeres Display gesetzt. Das mit "Das ist praktisch...

y.m.m.d. 13. Mai 2011

Äh.. denken? Das war doch das was man mit dem Kopf macht oder? Angesichts der letzten...


Folgen Sie uns
       


Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neues Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


      PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
      PGP/SMIME
      Die wichtigsten Fakten zu Efail

      Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
      Eine Analyse von Hanno Böck

      1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

        •  /