Abo
  • Services:
Anzeige
Ausschnitt der Moobicent-Homepage
Ausschnitt der Moobicent-Homepage (Bild: Radicens)

Mobilfunktarif

Datenflatrate, Gratis-Telefonate und -SMS für 9,95 Euro

Ausschnitt der Moobicent-Homepage
Ausschnitt der Moobicent-Homepage (Bild: Radicens)

Von der Radicens-Marke Moobicent gibt es zwei neue Mobilfunktarifpakete. Die Pakete kosten 7,95 Euro oder 9,95 Euro und umfassen jeweils eine Datenflatrate und kostenlose Anrufe sowie Kurzmitteilungen.

Der kleine Pakettarif "All-in S light" kostet monatlich 7,95 Euro. Dafür erhält der Kunde 50 Freiminuten in alle deutschen Netze, 50 SMS ebenfalls in alle deutschen Netze sowie eine mobile Datenflatrate. Die Datenflatrate wird ab einem monatlichen Volumen von 50 MByte auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Damit kann das mobile Internet mit voller Bandbreite nur wenig genutzt werden, weil die 50-MByte-Marke sehr schnell überschritten wird.

Anzeige

Wenn die Inklusivleistungen aufgebraucht sind, kostet jede weitere Telefonminute und SMS in alle deutschen Netze jeweils 8 Cent. Dabei wird jede angefangene Telefonminute voll berechnet. Der MMS-Versand kostet 39 Cent pro Nachricht. Die Anschlussgebühr mit SIM-Karte beträgt einmalig 24,95 Euro.

Mit "All-in M light" steht ein größerer Pakettarif für 9,95 Euro im Monat zur Verfügung. Dieser umfasst 100 Freiminuten und 100 SMS in jeweils alle deutschen Netze sowie eine Datenflatrate, die ab einem monatlichen Volumen von 200 MByte gedrosselt wird. Wird diese Marke überschritten, steht nur noch eine Bandbreite in GPRS-Geschwindigkeit zur Verfügung. Damit ist schon eher eine halbwegs regelmäßige Internetnutzung mit voller Bandbreite möglich.

Im M-Tarif kosten zusätzliche Telefonminuten und Kurzmitteilungen deutlich mehr als im S-Tarif. Jede weitere Telefonminute und SMS zu deutschen Netzen kostet dann 19 Cent. Auch hier wird jede angefangene Telefonminute voll berechnet. Der Preis für den MMS-Versand ist mit 39 Cent pro Nachricht identisch. Auch bei diesem Tarif kostet die Anschlussgebühr mit SIM-Karte einmalig 24,95 Euro.

Beide Tarife gibt es wahlweise mit SIM-Karte oder Micro-SIM-Karte. Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht. Wird der Tarif bis zum Monatsende nicht schriftlich gekündigt, verlängert sich dieser automatisch. Ansonsten ist eine monatliche Kündigung möglich. Für beide Tarife wird das Mobilfunknetz von Vodafone verwendet.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 17. Mai 2011

Als bestes Netz kenne ich T-D1. Mit O2 ist man außerhalb der Stadt UMTS-unterversorgt...

Seasdfgas 13. Mai 2011

naja, zugegeben, an dem tag wo ich mein smartphone bekommen hab, hatte ich noch ne 400mb...

Seasdfgas 12. Mai 2011

um einfach nur online zu sein ist es mehr als genug, ja. für alles andere muss man halt...

Xstream 12. Mai 2011

wäre genau das richtige für mich aber ohne rufnummerübernahme gehts nich sry

Lupus77 12. Mai 2011

Mit dem Motorola Xoom geht es aber auf jeden Fall. Das Teil kann Nachrichten empfangen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  4. über Nash Technologies, Böblingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 325€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:24

  2. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  3. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03

  4. Re: Es klingt verlockend

    Proctrap | 01:59

  5. Gesicht der Speicherknappheit

    TC | 01:41


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel