Honey Player 1.0

Airplay für Android-Smartphones

Auch mit Android-Smartphones lässt sich mittlerweile Musik zu Apples Airport Express oder Apple TV streamen. Neben doubletwist Airsync ermöglicht das nun auch der in Berlin entwickelte Honey Player.

Artikel veröffentlicht am ,
Honey Player 1.0 für Android
Honey Player 1.0 für Android (Bild: Rich & High)

Der Honey Player ist eine kostenpflichtige Android-App, mit der sich auf dem Smartphone oder Tablet gespeicherte Musik über Apples Airport Express, Apple TV oder andere Airplay-kompatible Unterhaltungselektronik wiedergeben lässt. Voraussetzung dafür ist ein Gerät mit Android 2.0 oder höher.

  • Honey Player 1.0 - Android-Audioplayer mit Airplay-Unterstützung (Bild: Rich & High)
  • Honey Player 1.0 - Android-Audioplayer mit Airplay-Unterstützung (Bild: Rich & High)
  • Honey Player 1.0 - Android-Audioplayer mit Airplay-Unterstützung (Bild: Rich & High)
Honey Player 1.0 - Android-Audioplayer mit Airplay-Unterstützung (Bild: Rich & High)
Stellenmarkt
  1. Service Manager Windows Serversysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Dresden, Ingolstadt, Leinfelden-Echterdingen
  2. Mathematiker in der iGaming Branche (w/m/d)
    Gamomat Development GmbH, Berlin
Detailsuche

Die Berliner Entwickler von Rich & High versprechen, dass der Honey Player eine deutlich bessere Airplay-Unterstützung als die Konkurrenz bietet - damit dürfte die ebenfalls kostenpflichtige Konkurrenzlösung doubletwist Airsync gemeint sein, die mehr Funktionen bietet, auch zu Spielekonsolen streamt und neben Musik auch Videos und Bilder via Airplay sendet. Mit kostenloser Zusatzsoftware kann sich doubletwist Airsync auch mit iTunes synchronisieren.

Der Honey Player 1.0 ist über den Android Market für 3,49 Euro erhältlich. Für doubletwist Airsync - die kommerzielle Version des kostenlosen doubletwist-Players - werden 3,48 Euro verlangt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
    Amtlicher Energiekostenvergleich
    Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

    Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /