Abo
  • Services:

Portal 2

Tools für neue Tests

In Portal 2 sind es künstliche Wesen, die Testräume für den Spieler entwerfen. Jetzt darf er selbst ran: Valve hat alle wichtigen Entwicklerwerkzeuge veröffentlicht, die zum Bau neuer Level, Figuren und weiterer Inhalte nötig sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Portal 2
Portal 2 (Bild: Valve Software)

Ein Eingang und ein Ausgang - und wenn es Hindernisse dazwischen gibt, helfen dem Spieler nur zwei Dimensionstore weiter: Das ist der Grundgedanke hinter Portal 2, das Valve Software im April 2011 auf den Markt gebracht hat. Für die PC-Version hat das Unternehmen jetzt kostenlos die wichtigsten Tools veröffentlicht, mit denen Spieler anstelle der künstlichen Wesen GLaDOS (Genetic Lifeform and Disk Operating System) und Wheatley neue Testräume entwerfen können.

  • Der Leveleditor "Hammer"
Der Leveleditor "Hammer"
Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt am Main, Wolfsburg
  2. TQ-Systems GmbH, Gut Delling bei München

Wichtigstes Werkzeug ist eine neue Version von Hammer, dem Leveleditor für die Source-Engine, mit dem sich sowohl Einzelspieler- als auch Koop-Maps entwerfen lassen. Aber auch neue Figuren, Texturen oder Soundeffekte lassen sich produzieren. Die Werkzeuge liegen allesamt als Betaversion vor, das offizielle Blog von Portal 2 hat weitere Informationen. Der Download erfolgt über Steam.

Valve selbst will im Sommer 2011 neue Testräume und weitere Inhalte für Portal 2 anbieten. Und zwar kostenlos für alle Versionen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Canon EOS M100 + Objektiv 15-45 mm + 50€ Cashback für 299€ statt 376,86€ im Vergleich...
  2. (u. a. Inferno Blu-ray Steelbook für 6,99€ und Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs King's...
  3. 16,99€ + 3,49€ Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  4. (u. a. NieR Automata für 20,99€ und Dead in Vinland für 12,49€)

Hotohori 12. Mai 2011

Ich muss gestehen, dass mich weiter verkaufen beim PC eh nicht stört. Wenn ich mir so...

Beeblox 12. Mai 2011

Nur zur Info: Der Steam-Counter von Portal 2 lügt. Wenn da 5 Stunden steht, waren es...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

    •  /