Abo
  • Services:

Sones

GraphDB 2.0 ist schneller und modularer

Dank einer neuen modularen Architektur soll die GraphDB von Sones graphenspezifische Anfragen in der Version 2.0 deutlich schneller abwickeln als bisher.

Artikel veröffentlicht am ,
Sones: GraphDB 2.0 ist schneller und modularer

Zu den wesentlichen Neuerungen der GraphDB 2.0 zählen neben der modularen Architektur erweiterbare Schnittstellen und ein Plugin zur Abfrageoptimierung. Zudem wurde das Dateisystem GraphFS beschleunigt.

Stellenmarkt
  1. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Unterensingen
  2. Triona - Information und Technologie GmbH, Frankfurt am Main, Mainz

Der modulare Aufbau soll es Nutzern der GraphDB 2.0 erlauben, sich für jedes Anwendungsszenario die passende GraphDB zusammenzustellen, was die Skalierung verbessern soll.

Über Plugin-Module kann die GraphDB um weitere Abfragesprachen erweitert werden. Dabei können beliebig viele Abfragesprachen, auch parallel, als Plugin integriert werden. Von Hause aus unterstützt sie die Abfragesprache GQL.

Grundlegend überarbeitet wurde das Modul GraphFS, das in der GraphDB Enterprise Edition für die persistente Datenspeicherung verantwortlich ist. In der neuen Version soll es deutlich schneller sein.

Für eine erhöhte Ausfallsicherheit kann die GraphDB auf mehrere Server verteilt werden. So lassen sich auch Anfragen auf eine oder mehrere zusätzliche Instanzen verteilen oder ein Hot-Standby-Szenario umsetzen.

Die GraphDB 2.0 von Sones steht in einer kostenpflichtigen Enterprise Edition und einer kostenlosen Community Edition zur Verfügung. Letztere ist Open Source und steht unter der AGPL 3.0.




Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 59,99€
  3. 3,99€
  4. (-68%) 12,99€

AndreasFiedler 04. Mär 2012

Halle (Saale), 02.03.2012: Der Insolvenzverwalter der sones GmbH, Rechtsanwalt Dr. Oliver...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /