Abo
  • Services:

Google

Notebook mit Chrome OS zur Miete

Google plant offenbar ein Notebook oder Netbook mit Chrome OS und dem Anwendungspaket Google Apps. Das Kombiprodukt soll zuerst für Studenten und dann für Firmenkunden angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,
CR-48: Prototyp mit Chrome OS
CR-48: Prototyp mit Chrome OS (Bild: Google)

Google arbeitet an einem Chrome-OS-Notebook für 20 US-Dollar pro Monat. Der Rechner solle im Studentenpaket zusammen mit den internetbasierten Büroanwendungen Google Apps angeboten werden, berichtet das Forbes-Magazin unter Berufung auf einen Google-Topmanager. Das Kombipaket aus Hardware und Software sei nur der Einstieg, ähnliche Angebote für große Unternehmen von dem Internetkonzern sollen folgen. "Kleine und mittlere Unternehmen schlagen uns die Tür ein, um so etwas zu bekommen", sagte der Manager, der namentlich nicht genannt werden wollte, zu Forbes.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Eine offizielle Ankündigung des Chrome-OS-Notebooks könnte heute auf der Google I/O in San Francisco gemacht werden. Chrome OS, Googles browserbasiertes Betriebssystem, sollte in einer Netbookversion schon im letzten Jahr vorgestellt werden. Google konnte aber bislang nur einen Prototyp für Entwickler fertigstellen.

Zu Google Apps gehören das E-Mail-Programm Google Mail, Google Groups für Internetforen, Google Calendar, der Instant-Messaging- und VoIP-Client Talk, Docs für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Bildschirmpräsentationen und das Webseitentool Sites. Die Nutzung der Google Apps ist kostenlos. Das Paket Google Apps for Business, mit zusätzlichem Onlinespeicherplatz, wird für 50 US-Dollar im Jahr angeboten. Google arbeite intensiv daran, Probleme zu lösen, die auftreten, wenn der Anwender beim Arbeiten mit Google Apps vom Internet getrennt wird, berichtete Forbes.

Samsung und Google haben die Vorstellung eines Chrome-OS-Netbooks für den 11. Mai 2011 auf dem Google I/O angekündigt, berichtete das Onlinemagazin eWeek. Sundar Pichai, Google Vice President für Product Management for Chrome, hatte im Dezember 2010 Notebooks mit Chrome OS für die zweite Jahreshälfte 2011 von Samsung und Acer angekündigt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 9 Duos N960F/DS 128 GB für 699€ inkl. Direktabzug und Apple iPhone XS...
  2. 55,70€
  3. (aktuell u. a. Corsair Gaming M65 Pro RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand...
  4. (nur für Prime-Mitglieder)

Himmerlarschund... 11. Mai 2011

Äh... WAS?! :-D

Himmerlarschund... 11. Mai 2011

Ja, sie sind ja gerade dabei. Aber ich finde halt, vor Fertigstellung der sicheren...

asa (Golem.de) 11. Mai 2011

Hallo und vielen Dank, ich habe es gleich nach ihrem Hinweis berichtigt...

Himmerlarschund... 11. Mai 2011

In deinen Worten steckt viel Wahrheit. Und nein, es gibt kein Aber :-D


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /