Abo
  • Services:

Streamingserver

Adobe verklagt Wowza

Adobe wirft Wowza Media die Verletzung von Patenten und irreführende Werbung vor. Wowza entwickelt und vertreibt den gleichnamigen Streamingserver, der in Konkurrenz zu Adobes Flash Media Server steht.

Artikel veröffentlicht am ,
Streamingserver: Adobe verklagt Wowza

Adobe geht gerichtlich gegen das von ehemaligen Mitarbeitern gegründete Unternehmen Wowza Media vor, das eine vergleichsweise günstige Alternative zu Adobes Flash Media Server anbietet. Laut GigaOm geht es dabei um die US-Patente 7,272,658 und 7,587,509, die sich auf die Protokolle RTMP und RTMPe beziehen.

Stellenmarkt
  1. Fasihi GmbH, Ludwigshafen
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede bei Dortmund

Adobe wirft Wowza laut GigaOm außerdem vor, es behaupte auf seiner Website fälschlicherweise, dass es RTMP und RTMPe unterstütze.

Wowza weist Adobes Vorwürfe zurück. Wowza verletze keine Patente von Adobe und mache Adobe auf faire Art und Weise Konkurrenz. Bereits vor fünf Jahren habe Wowza Adobe die fragliche Implementierung offengelegt und Adobe seitdem schon vorab über seine Aktivitäten informiert.

Was als Open-Source-Alternative zum Flash Media Server begann, ist heute deutlich mehr. Der Wowza Media Server unterstützt nicht nur Streams für Adobe Flash, sondern auch für iOS-Geräte wie iPhone, iPad und iPod touch, Microsoft Silverlight, Apple Quicktime, Android, Blackberry und andere 3GPP-Plattformen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,55€
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen

Hasenbauer 11. Mai 2011

...ähnlich innovativ das eigene Produkt weiterentwickeln, als den Entwicklern des seit...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Pillars of Eternity 2 im Test: Fantasy unter Palmen
Pillars of Eternity 2 im Test
Fantasy unter Palmen

Ein klassisches PC-Rollenspiel in der Art von Baldur's Gate, aber in einem karibisch angehauchten Szenario mit Piraten und Segelschiffen: Pillars of Eternity 2 entpuppt sich im Test als spannendes Abenteuer mit viel Flair.
Ein Test von Peter Steinlechner


    Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    Leserumfrage
    Wie sollen wir Golem.de erweitern?

    In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

    1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
    3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

      •  /