Abo
  • Services:

Streamingserver

Adobe verklagt Wowza

Adobe wirft Wowza Media die Verletzung von Patenten und irreführende Werbung vor. Wowza entwickelt und vertreibt den gleichnamigen Streamingserver, der in Konkurrenz zu Adobes Flash Media Server steht.

Artikel veröffentlicht am ,
Streamingserver: Adobe verklagt Wowza

Adobe geht gerichtlich gegen das von ehemaligen Mitarbeitern gegründete Unternehmen Wowza Media vor, das eine vergleichsweise günstige Alternative zu Adobes Flash Media Server anbietet. Laut GigaOm geht es dabei um die US-Patente 7,272,658 und 7,587,509, die sich auf die Protokolle RTMP und RTMPe beziehen.

Stellenmarkt
  1. BTC Europe GmbH, Monheim am Rhein
  2. cbb software GmbH, Lübeck, Sauerland

Adobe wirft Wowza laut GigaOm außerdem vor, es behaupte auf seiner Website fälschlicherweise, dass es RTMP und RTMPe unterstütze.

Wowza weist Adobes Vorwürfe zurück. Wowza verletze keine Patente von Adobe und mache Adobe auf faire Art und Weise Konkurrenz. Bereits vor fünf Jahren habe Wowza Adobe die fragliche Implementierung offengelegt und Adobe seitdem schon vorab über seine Aktivitäten informiert.

Was als Open-Source-Alternative zum Flash Media Server begann, ist heute deutlich mehr. Der Wowza Media Server unterstützt nicht nur Streams für Adobe Flash, sondern auch für iOS-Geräte wie iPhone, iPad und iPod touch, Microsoft Silverlight, Apple Quicktime, Android, Blackberry und andere 3GPP-Plattformen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 499€
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Hasenbauer 11. Mai 2011

...ähnlich innovativ das eigene Produkt weiterentwickeln, als den Entwicklern des seit...


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

    •  /