Abo
  • Services:

Instant-Messenger

Trillian 5 mit kostenlosen Pro-Funktionen

Cerulan Studios hat den Multiprotokoll-Instant-Messenger Trillian in Version 5 für Windows veröffentlicht. Fast alle Funktionen, für die der Anwender bislang die kostenpflichtige Pro-Version erwerben musste, sind jetzt in der kostenlosen Variante enthalten. Die Pro-Version wird in einem Abomodell vermarktet.

Artikel veröffentlicht am ,
Trillian 5.0
Trillian 5.0 (Bild: Cerulian Studios)

Trillian 5.0 kann nun auch in der kostenlosen Version mit Themes optisch umgestaltet werden, bietet durchsuchbare Chatprotokolle und erlaubt mehrfaches Anmelden mit einer Geräteverwaltung und einer Fernabmeldung. Auch Massennachrichten lassen sich damit verschicken, sofern das der genutzte Dienst unterstützt.

  • Trillian 5.0 - Kompakte und ausführliche Ansicht
  • Trillian 5.0 - Kontaktlistenvarianten
  • Trillian 5.0
  • Trillian 5.0 - Foursquare-Integration
  • Trillian 5.0 - Facebook-Newsfeeds
Trillian 5.0
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. Bosch Gruppe, Leipzig

Das Trillian-Fenster kann mit einem Knopfdruck erheblich verkleinert werden, was gerade beim Einsatz auf kleinen Bildschirmen sinnvoll ist. Außerdem wurde gegenüber der Version 4 eine Chatsynchronisation eingeführt, mit der der Konversationsverlauf mit anderen Trillian-Versionen synchronisiert werden kann. So kann die Unterhaltung vom Desktoprechner nahtlos zum Beispiel auf einer mobilen Trillian-Version weitergeführt werden. Auch die mobilen Versionen von Trillian sollen bald kostenlos erhältlich sein. Noch sind sie aber nicht erschienen.

Die Pro-Version von Trillian gibt es sowohl für Windows als auch für Mobilgeräte weiterhin: Hier wird im Gegensatz zur kostenlosen Variante keine Werbung eingeblendet. Außerdem lassen sich Chatprotokolle online speichern. Cerulan Studios will keine Werbebanner zulassen, die Ton abspielen oder animiert sind. Für Trillian Pro sind pro Jahr künftig 12 US-Dollar fällig. Den einmaligen Lizenzkauf gibt es nicht mehr. Erneuert der Anwender sein Abo nicht, wird Werbung eingeblendet und die Chat-Onlinespeicherung deaktiviert. Die bisher gespeicherten Chatprotokolle sind weiterhin erreichbar.

Wer für Trillian Pro schon bezahlt hat, bevor das neue Geschäftsmodell eingeführt wurde, wird auch weiterhin die Pro-Version ohne zusätzliche Kosten nutzen können.

Trillian 5.0 für Windows kann ab sofort von der Website von Cerulian Studios heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

moppi 11. Mai 2011

aber pigdin ist nicht so schick und konfortable wie eben trill :3 und ich hab pigdin...

YnfinitY 11. Mai 2011

leider wird aber ohne Pro Account für die Android App der Chatlog auf dem Smartphone...

TC 11. Mai 2011

Glück gehabt :D hab meine Lizenz ausch schon länger... die Online-Sync ist schon verdammt...

DerAmboss 11. Mai 2011

Wobei ich schon sagen muss, dass die XMPP/Jabber-Unterstützung bei Trillian bislang immer...

Vradash 11. Mai 2011

...und ich habe noch vor drei Tagen eine Lizenz gekauft...Glück gehabt! :D


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    •  /