• IT-Karriere:
  • Services:

Google geht gegen Android-Fragmentierung vor

Das Thema Android-Fragmentierung geht Google mit einer neuen Initiative an. Einige Hersteller und Netzbetreiber verpflichten sich künftig über einen Zeitraum von 18 Monaten, die jeweils aktuelle Android-Version zeitnah anzubieten. Angeschlossen haben sich HTC, Samsung, Sony Ericsson, LG und Motorola sowie die Netzbetreiber Verizon, Sprint, T-Mobile, Vodafone und AT&T.

Mehr Zubehör

Stellenmarkt
  1. Helios IT Service GmbH, Bad Saarow
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin

Hersteller von Zubehör stellt Google Android Open Accessory zur Verfügung. Damit soll sich Zubehör für Android-Geräte entwickeln lassen. Das Paket besteht aus den entsprechenden APIs und einer Hardware-Referenz-Implementierung auf Basis von Arduino, ADK genannt. Anders als bei Apple werden für Hersteller keine Lizenzgebühren fällig, so dass jeder beliebige Ergänzungen entwickeln und vermarkten kann. Das ADK wird für Android 2.3.4 und 3.1 angeboten.

In Zukunft soll Android auch die Steuerung von Heimelektronik übernehmen. Google gab dazu einen Ausblick auf das Framework Android at Home, das ein neues Funkprotokoll nutzt, um auch Geräte einzubinden, die kein WLAN unterstützen. Dazu zählen beispielsweise Geschirrspüler, Heizungen oder Lichtschalter. Bereits Ende 2011 sollen erste Glühlampen auf den Markt kommen, die sich über Android at Home mit dem Smartphone oder Tablet bedienen lassen.

  • Android-Geräte auf der Google I/O
  • Google I/O
  • Google I/O
  • Google I/O
  • Android 3.1
Android-Geräte auf der Google I/O

Unter dem Namen Projekt Tungsten zeigte Google einen Hub für das vernetzte Heim, mit dem sich Musik im Haushalt verteilen lässt, ähnlich wie man es von Sonos oder Apples Airport Express kennt. Die Tungsten Hubs verbinden sich mit Googles Server und streamen die Musik auf die jeweils angeschlossenen Lautsprecher. Gesteuert wird die Verteilung der Musik über ein Android-Gerät.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Google: Android 3.1 kommt, auch für den Fernseher
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

petergriffin 12. Mai 2011

Da mein Handy vor kurzem, nach gut 4 Jahren, seinen dienst quittiert hat suche ich einen...

kendon 12. Mai 2011

genau darum gehts doch hier... eine usb-host-funktion ist bei android grundsätzlich nicht...

kendon 11. Mai 2011

zwei tage zu früh...

rabatz 11. Mai 2011

Bei Amazon UK bestellt. Habe die Version ohne Keyboard, da es noch keine deutsche...

Gizzmo 11. Mai 2011

Ja, so ähnlich meinte ich es auch, kann es nur nicht so schön formulieren. Wie du schon...


Folgen Sie uns
       


IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Playstation 5: Sony macht das Rennen
Playstation 5
Sony macht das Rennen

Die Playstation 5 liegt preislich zwischen Xbox Series S und Xbox Series X. So schlägt Sony zwei Microsoft-Konsolen mit einer eigenen.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Sony Weitere Playstation 5 für Vorbesteller angekündigt
  2. Spielekonsole Playstation 5 ist nicht zu älteren Spielen kompatibel
  3. Hogwarts Legacy Potter-Solo-RPG und Final Fantasy 16 angekündigt

Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

    •  /