Abo
  • Services:

Skype

Mac-Version hat Sicherheitslücke

In der Mac-Variante von Skype hat die australische Hackergruppe Pure Hacking ein Sicherheitsleck gefunden. Mit einem Update wird der Fehler bereits korrigiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Skype: Mac-Version hat Sicherheitslücke
(Bild: Skype)

Skype wurde am 7. April 2011 auf das Sicherheitsleck in der Mac-Version der VoIP-Software hingewiesen. Laut Anbieter steht ein Hotfix bereits seit dem 14. April 2011 zur Verfügung, mit dem das Sicherheitsleck geschlossen wird. Allerdings wurde dieser nicht automatisch verteilt. Der Anwender musste in der Skype-Anwendung gezielt nach Updates suchen lassen, damit der Hotfix heruntergeladen wird. Skype begründet das damit, dass das Sicherheitsleck bislang nicht aktiv ausgenutzt werde.

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Weil der Hotfix nicht automatisch verteilt wird, ging die Hackergruppe Pure Hacking zunächst davon aus, dass das Sicherheitsleck nicht beseitigt wurde, korrigierte sich dann aber. Seit kurzem steht ein reguläres Update von Skype für Mac zur Verfügung. Mit dem Update werden weitere Programmfehler beseitigt.

Das Sicherheitsleck betrifft ausschließlich die Mac-Version von Skype. Die Windows- und Linux-Version weisen den Fehler nicht auf. Über das Sicherheitsleck kann ein Angreifer Schadcode ausführen. Allerdings muss er es dazu in die Kontaktliste des Skype-Opfers schaffen. Wenn der Angreifer nicht autorisiert wurde, kann das Sicherheitsleck nicht ausgenutzt werden, betont Skype.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

AndyGER 10. Mai 2011

Du kannst unter Mac OS X bequem mehrere Desktops über die Systemsteuerung aktivieren und...


Folgen Sie uns
       


Dirt Rally 2.0 - Fazit

Brettern auf der Gerade, Zittern in der Kurve - wir haben Dirt Rally 2.0 getestet.

Dirt Rally 2.0 - Fazit Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen

Sunless Skies und Battlefleet Gothic Armada 2 zeigen bizarre Science-Fiction, Spinnortality verknüpft Cyberpunk und Wirtschaftssimulation: Golem.de stellt spannende neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verzauberte Raben und Grüße aus China
  2. Indiegames-Rundschau Überflieger mit Tiefe und Abenteuer im Low-Poly-Land
  3. Indiegames-Rundschau Unabhängig programmierter Horror und Hacker

    •  /