Abo
  • Services:

KDE 5

Qt 5 wird auch KDE verändern

Die Ankündigung von Qt 5 wird auch KDE beeinflussen. Erste Arbeiten für KDE 5 haben bereits begonnen, denn einige KDE-Entwickler kennen die Pläne für Qt schon länger.

Artikel veröffentlicht am ,
KDE 5: Qt 5 wird auch KDE verändern
(Bild: KDE)

2012 soll mit Qt 5 eine neue Majorversion von Nokias Entwicklerframework erscheinen, auf dem auch KDE basiert. Geplant seien einige grundlegende Veränderungen, die auch auf KDE Einfluss haben würden, schreibt KDE-Entwickler Aaron Seigo. Er weist darauf hin, dass einige KDE-Entwickler schon länger über die Pläne für Qt 5 informiert waren und bereits einige Designentscheidungen für KDE im Hinblick auf Qt 5 getroffen wurden.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Dazu zählt beispielsweise die Entscheidung, mit libplasma2 anzufangen und dabei auf QtQuick zu setzen. Dank der Verwendung von Javascript, einer Trennung von Daten und ihrer Darstellung, der Verwendung von OpenGL und zuletzt auch QML könne von Qt 5 profitiert werden. Zudem kommt den KDE-Entwicklern entgegen, dass Nokia Qt 5 erstmals in einem offenen Prozess unter Einbeziehung externer Entwickler entwickeln will.

Seigo weist darauf hin, dass Plasma aber nur einen kleinen Teil der KDE-Plattform darstellt. Den größten Einfluss wird Qt 5 auf die KDE-Plattform haben, denn die KDE-Bibliotheken sind eng mit Qt verzahnt. Zwar sollen sich Applikationen ohne große Codeanpassungen auf Qt 5 übertragen lassen, Probleme könnten jedoch auch auftreten: Qt 5 wird keine Unterstützung für Qt 3 mehr bieten, so dass auch KDE auf Basis von Qt 5 die Unterstützung von KDE 3 einstellen wird.

Seigo geht davon aus, dass der Umstieg auf Qt 5 keine grundlegende Erneuerung von KDE erfordert, wie es beim Umstieg von Qt 3 auf Qt 4 beziehungsweise KDE 3 auf KDE 4 notwendig war. Da aber Qt 5 keine ABI-Kompatibilität zu älteren Qt-Versionen bieten wird, sei das auch eine Chance für KDE, einige Dinge aufzuräumen.

Die größten Änderungen werden voraussichtlich KDEs Userinterface und die KIO-Bibliotheken betreffen, da diese QWidget nutzen, was in Qt 5 in eine eigene Bibliothek ausgelagert und langfristig ersetzt wird. Daher sollen auch die entsprechenden KDE-Bibliotheken aufgespalten werden.

Einige der offenen Fragen wollen die KDE-Entwickler Anfang Juni 2011 im Rahmen des Plattform 11 genannten Treffens in Randa in der Schweiz klären. Zum Desktop Summit 2011 in Berlin, der im August 2011 stattfindet, dürften dann konkretere Pläne für KDE 5 vorliegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 20% Extra-Rabatt auf Warehouse-Deals, 64-GB-USB-Stick 9,99€)
  2. (u. a. 64-GB-USB-Stick 9,99€, WD My Cloud EX2 Ultra 4 TB NAS 222,99€, SanDisk Extreme Portable...
  3. (u. a. Interstellar, Planet der Affen Survival, Alien Covenant, Deadpool)
  4. (u. a. Xbox One S 1TB Konsole - Bundle inkl. 2. Controller 249,00€, Xbox Wireless Controller 39...

Seitan-Sushi-Fan 11. Mai 2011

Nein, es wird nicht alles eingestampft. Die SC wird unverändert weiter entwickelt werden...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

    •  /