Abo
  • IT-Karriere:

Schneller Datentransfer

WiMax für das iPhone 4

Die Korean Telecom hat eine Hülle für Apples iPhone 4 vorgestellt, mit der der Anwender den schnellen Datenfunk 4G nutzen kann. In der Hülle befindet sich ein Akku, der dem Funkmodem (WiMax) Strom liefert.

Artikel veröffentlicht am ,
KWFB2500
KWFB2500 (Bild: Korean Telecom)

Apples iPhone 4 kann mit dem Huckepack-Modem KWF-B2500 von Korean Telekom den schnellen Datenfunk 4G nutzen. Das WiMax-Modem ist ausschließlich mit dem iPhone 4 nutzbar und misst 62 x 126,5 x 17,2 mm.

  • KWF-B2500 - links (Foto: Korean Telecom)
  • KWF-B2500 - links  (Foto: Korean Telecom)
KWF-B2500 - links (Foto: Korean Telecom)
Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen

Das Gewicht der 4G-Hülle liegt bei 68 Gramm, so dass das iPhone 4 dann insgesamt 205 Gramm wiegt. Die Datenübertragungsgeschwindigkeit gibt Korean Telecom mit rund 40,32 MBit/s im Download an.

Die Stromversorgung des 4G-Funkmodems muss das iPhone nicht selbst übernehmen, sondern ein in die Hülle eingearbeiteter Akku mit 1.500 mA. Er soll ungefähr 5 Stunden Empfang ermöglichen, bevor er wieder aufgeladen werden muss.

Die Korean Telecom will das KWF-B2500 für rund 128.000 Won verkaufen. Das sind umgerechnet circa 82 Euro ohne Steuern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

Maxiklin 20. Mai 2011

Also zumindest in Deutschland ist LTE der Standarf soweit ich weiß, gab ja letztes Jahr...

Maxiklin 20. Mai 2011

Selten so gelacht :) 2,3 GB in 40 Minuten gesaugt, ok, demnach 5 GB in etwa 90 Minuten...

neocron 10. Mai 2011

japp ... "informationswert" ist wesentlich besser :D ... bla


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /