• IT-Karriere:
  • Services:

Schneller Datentransfer

WiMax für das iPhone 4

Die Korean Telecom hat eine Hülle für Apples iPhone 4 vorgestellt, mit der der Anwender den schnellen Datenfunk 4G nutzen kann. In der Hülle befindet sich ein Akku, der dem Funkmodem (WiMax) Strom liefert.

Artikel veröffentlicht am ,
KWFB2500
KWFB2500 (Bild: Korean Telecom)

Apples iPhone 4 kann mit dem Huckepack-Modem KWF-B2500 von Korean Telekom den schnellen Datenfunk 4G nutzen. Das WiMax-Modem ist ausschließlich mit dem iPhone 4 nutzbar und misst 62 x 126,5 x 17,2 mm.

  • KWF-B2500 - links (Foto: Korean Telecom)
  • KWF-B2500 - links  (Foto: Korean Telecom)
KWF-B2500 - links (Foto: Korean Telecom)
Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Hays AG, Niedersachsen

Das Gewicht der 4G-Hülle liegt bei 68 Gramm, so dass das iPhone 4 dann insgesamt 205 Gramm wiegt. Die Datenübertragungsgeschwindigkeit gibt Korean Telecom mit rund 40,32 MBit/s im Download an.

Die Stromversorgung des 4G-Funkmodems muss das iPhone nicht selbst übernehmen, sondern ein in die Hülle eingearbeiteter Akku mit 1.500 mA. Er soll ungefähr 5 Stunden Empfang ermöglichen, bevor er wieder aufgeladen werden muss.

Die Korean Telecom will das KWF-B2500 für rund 128.000 Won verkaufen. Das sind umgerechnet circa 82 Euro ohne Steuern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. 94,90€
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)

Maxiklin 20. Mai 2011

Also zumindest in Deutschland ist LTE der Standarf soweit ich weiß, gab ja letztes Jahr...

Maxiklin 20. Mai 2011

Selten so gelacht :) 2,3 GB in 40 Minuten gesaugt, ok, demnach 5 GB in etwa 90 Minuten...

neocron 10. Mai 2011

japp ... "informationswert" ist wesentlich besser :D ... bla


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    •  /