Abo
  • Services:

Aufklärung

Pix4D verwandelt Luftaufnahmen in 3D-Modelle

Luftaufnahmen aus fliegenden Überwachungskameras in Drohnen und anderem Fluggerät bestehen aus vielen Einzelbildern und sind zweidimensional. Die Software Pix4D wandelt sie in 3D-Modelle um, die denen von Google Earth ähneln.

Artikel veröffentlicht am ,
Lausanne in 3D
Lausanne in 3D (Bild: Pix4D)

Zweidimensionale Luftaufnahmen werden mit der Software Pix4D der École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) in begehbare 3D-Modelle umgewandelt. Die Umwandlung von 2D- in 3D-Aufnahmen erfolgt mittels Luftbildphotogrammetrie.

Stellenmarkt
  1. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Dazu werden hunderte von Einzelaufnahmen erst einmal so gruppiert, dass daraus ein Flickenteppich entsteht, bei dem die nachfolgenden Bilder nahtlos ineinander übergehen wie bei einer Panoramaaufnahme. Fotobereiche mit hohen Kontrasten werden dazu automatisch erkannt, um die restlichen Puzzleteile zu finden. Die Bildsammlung wird in ein gemeinsames Koordinatensystem übertragen.

Die aufwendige Berechnung kann der Anwender über die Server von Pix4D vornehmen. Dabei wird nur das Bildrohdatenmaterial auf die Serverfarm des Anbieters hochgeladen. Den Rechenfortschritt kann der Nutzer online verfolgen. Die Rohdaten müssen zusammen mit GPS-Daten eingesandt werden, die gleichzeitig mit den Fotos aufgezeichnet wurden.

Das Gelände sollte aus mehreren Richtungen überflogen werden, damit die Objekte von vielen Seiten erfasst werden. Aus den orientierten Bildern lässt sich das digitale Geländemodell oder auch einzelne Fotos aufnehmen. Preise nannte Pix4D noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 5,55€

ad (Golem.de) 10. Mai 2011

Klar, aber das ist ja nur ein winziger Bereich, den die Forscher mit ihrem kleinen...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

    •  /